Balkonbegrünung und Kletterpflanzen, die jede Wand glamouröser aussehen lassen

Seit den letzten Balkonbildern hat sich einiges getan. Was 4 Wochen so alles ausmachen. Die Natur ist so viel grüner geworden und es sprießt und schießt alles in die Höhe. Mittlerweile habe ich in meinen Balkonkästen schon wieder ein paar Pflanzen ausgetauscht. Die Primeln und Perlhyazinthen mussten nun weichen und wurden durch eine Ballonblume und zwei Schmuckkörbchen, auch Cosmea genannt, ersetzt. Die Blütezeit der Cosmea soll bis zum Winteranfang gehen, also eine schöne Pflanze, an der man lange seine Freude hat. Schmuckkörbchen gibt es in Nuancen rosa, violett und weiß. Eine einzelne weiße Cosmea schmückt außerdem meinen Tabletttisch. Die Blüten sind so zart und bezaubernd, sodass ich schon überlege, ob ich mir noch mehr davon hole. “Lieblingsmann, können wir den Balkon bitte anbauen?”

DDie ersten Pflanzen hatte ich ja bei meiner Lieblingsoma gekauft. Leider kenne ich in Hamburg kein vergleichbar tolles Gartencenter. Falls ihr einen Tipp habt, gerne her damit. So kaufe ich meistens die neuen Pflanzen in meinem Lieblingsblumenladen Himmel und Erde in Hamburg Uhlenhorst. Die Qualität der Pflanzen ist trotz der höheren Preise so überzeugend, dass dort meistens zuschlage. Außerdem haben sie eine schöne Auswahl an Balkonpflanzen, die es teilweise gar nicht woanders gibt. Seht ihr die kleine Hortensie mit den zartrosa Blüten? Die habe ich auch bei Himmel und Erde gekauft. So eine tolle Farbe! Dazu hat mir die Lieblingsschwiegermama in spe letztes Wochenende noch 2 große Hortensien mit weißen Blüten mitgegeben. Sooo schön! Hortensien sind eine meiner Lieblingspflanzen, gibt es doch so eine vielfältige Auswahl, was Formen und Farben angeht. Meine Kletterhortensie, die ich schon über 4 Winter gebracht habe, erstrahlt in sattem Grün und fängt langsam an zu blühen. Auch die Ballhortensie hat einiges an Grün zugelegt und ich freue mich schon auf die großen Blüten. Das wird allerdings noch etwas dauern.

Dieses Jahr habe ich mir mal wieder eine Tomatenpflanze gekauft, die zwischen der Kiwipflanze und dem Wein Platz gefunden hat. Die ersten Blüten sind da und ich bin schon gespannt auf die erste Tomatenernte, dafür muss aber die Sonne noch etwas öfter scheinen. Apropos Kiwi, sind die großen Blätter nicht herrlich? Selbst wenn die Kletterpflanze keine Früchte tragen sollte, eignet sie sich hervorragend zum Begrünen einer Wand und macht ordentlich was her. Da sieht der Wein daneben noch etwas mickrig aus, aber es wird bestimmt auch nicht mehr lange dauern, bis dieser in seiner vollen Pracht erstrahlt. Falls ihr euch Kletterpflanzen für den Balkon kaufen möchtet, kann ich diese beiden Pflanzen bedingungslos empfehlen. Beide haben wunderschönes und großes Blattwerk, was eine unschöne Wand glamourös aussehen lässt. Und wer weiß, vielleicht kann man sogar eines Tages Früchte ernten.

Ich hoffe, dass es bald noch etwas wärmer wird und wir unseren “Urwald” noch mehr genießen können. Um noch mehr Gemütlichkeit zu erreichen, habe ich überall verschiedene Laternen und Windlichter platziert, die den Balkon bei Dunkelheit in wunderschönes Licht tauchen. Man nennt mich auch “Miss-Kerzensüchtig”. Ich liebe einfach diese romantische Stimmung bei Kerzenschein. Bald werden noch weitere Laternen einziehen, aber pssst, der Lieblingsmann weiß noch nichts davon.

Falls ihr auch gerne in einer grünen Oase entspannen möchtet und in Hamburg oder Umgebung wohnt, sprecht mich gerne an und ich lasse euch ein Angebot zukommen! Bestimmt findet sich noch etwas Zeit, auch aus eurem Balkon ein kleines Pflanzenparadies zu zaubern.

Oder sitzt ihr schon mitten in einer Oase?

Nadine