Ofenhähnchen mit Fenchel und Orangen in Portweinsauce

Heute bin ich mal ganz flott mit dem Verbloggen eines megaleckeren Gerichts: Ofenhähnchen mit Fenchel und Orangen in Portweinsauce! Gestern habe ich es zubereitet und eure Nachfragen auf Instagram waren soooo groß, teilweise die Zutaten von euch bereits eingekauft, sodass ich natürlich nicht länger warten konnte. Ihr setzt einen auch ganz schön unter Druck ;)). Als großer Pinterest Fan bin ich beim Suchen nach einem Rezept mit Fenchel (den hatte ich schon eingekauft) auf dieses hier gestoßen. Es hat mich sofort an das Kabeljaufilet mit Pesto und Fenchel erinnert und ich dachte mir, warum nicht mal Hähnchen in Verbindung mit Fenchel verwenden. Da ich im Moment versuche, abends low carb zu essen, um ein paar Pfunde zu verlieren, passte es auch noch perfekt in meinen Diät-Plan. Herausgekommen ist eine Geschmacksexplosion der Sinne! Der Fenchel harmoniert wirklich perfekt mit der Orange. Dazu kommt die Süße des Portweins, die Gewürze sowie das Fett, welches aus der Haut des Hähnchens austritt. Die Sauce ist ein Traum! So, nun aber zum Rezept…

ZUTATEN OFENHÄHNCHEN MIT FENCHEL UND ORANGEN IN PORTWEINSAUCE
(2 PERSONEN):

2 Hähnchenschenkel
4 EL Olivenöl
Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Paprika rosenscharf
1 Fenchelknolle
2 Bio-Orangen
100 ml Portwein
2 TL Fenchelsamen
2 TL Senfkörner
1 EL brauner Zucker
2 Rosmarinzweige, die Nadeln davon

ZUBEREITUNG:

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Hähnchenschenkel waschen, trocken tupfen und mit ca. 2 EL Olivenöl einreiben. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Paprika würzen. Ich habe zusätzlich noch etwas von dem Grillgewürz darauf verteilt, welches ich letztes Jahr aus der Provence mitgebracht habe. Da könnt ihr natürlich variieren. Vielleicht habt ihr ja auch noch eine tolle Gewürzmischung zu Hause, die zu Hähnchen passt?! Fenchelknolle waschen, halbieren und den Strunk aus der Mitte entfernen. In ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Eine Bio-Orange waschen und ebenfalls in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die andere Orange auspressen. Den Saft zusammen mit dem Portwein und den Gewürzen, 2 EL Olivenöl sowie dem Zucker vermengen. Zum Schluss den Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln vom Zweig entfernen und ebenfalls in die Sauce geben. Den Fenchel, die Hähnchenschenkel sowie die Orangenscheiben in eine große Auflaufform geben und mit der Sauce übergießen. Auf die mittlere Schiene in den Backofen geben und ca. 35 – 40 Minuten garen. Zwischendurch immer mal wieder die Hähnchenschenkel mit der Sauce übergießen. Falls die Haut der Hähnchenschenkel noch nicht gebräunt ist, zum Schluss noch mal für 5 – 10 Minuten den Grill im Backofen anschalten.

Und nun genießen!

Mit Sicherheit schmeckt es noch besser, wenn ihr z.B. Risotto, kleine Kartöffelchen, Kartoffelecken, Kartoffelpüree oder Kartoffel-Avocado-Püree (sehr lecker!!) dazu serviert. Heute beim Resteessen fiel mir noch das selbstgemachte Pflaumenchutney im Kühlschrank ein. Das schmeckt auch meeeegaaaa dazu! Das Rezept dazu muss ich unbedingt noch verbloggen. Aber bis zur Pflaumenzeit ist es ja noch ein bisschen hin.

Dann bin ich gespannt, wie es euch schmeckt!

Berichtet gerne hier mal.

Nadine

 

Bewertung abgeben!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne