Weltbeste Birnenmarmelade mit Zimt und Vanille

Vor einigen Jahren war ich im August auf Sardinien, wohlgemerkt mitten in der Ferienzeit der Italiener. Wir hatten nur die erste Nacht gebucht und danach wollten wir uns immer spontan etwas suchen. Das hat erstaunlicherweise gut funktioniert, bis auf die letzten beiden Nächte. Es war schon dunkel und wir hatten immer noch keine Unterkunft. Als wir die Hoffnung schon fast aufgegeben hatten, kamen wir bei einer Familie an, die leider auch schon ausgebucht war. Mit Händen und Füßen erklärten sie uns, dass wir ihnen mit dem Auto folgen sollten. Sie führten uns zu einem älteren Ehepaar, dass ebenfalls ein Zimmer vermietet, welches zum Glück noch nicht belegt war. In dieser Unterkunft, bei diesen super netten & gastfreundlichen Menschen, habe ich das erste Mal in meinem Leben Birnenmarmelade gegessen! Und ich sage euch, ich war hin und weg!!

Die Hausdame produzierte die Birnenmarmelade aus den Birnen, die hinten im Garten wuchsen. Noch nie hatte ich eine so megaleckere Marmelade gegessen und ich frage mich bis heute, warum es Birnenmarmelade eigentlich nicht so richtig zu kaufen gibt. Aber das macht rein gar nichts, denn ich war letztes Wochenende auf dem Altstadtmarkt in Braunschweig und habe 2 kg feine Butterbirnen gekauft, wie sie besser nicht hätten sein könnten. Mitgebracht habe ich euch nun heute die wirklich weltbeste Birnenmarmelade, verfeinert mit Zimt und Vanille.

BIRNENMARMELADE MIT ZIMT UND VANILLE (6 – 8 MARMELADENGLÄSER)

2 kg etwas reifere Birnen (geschält und entkernt)
1 kg Gelierzucker 2:1
Saft aus 2 Zitronen
1 – 2 Zimtstangen je nach Geschmack
2 Bourbon-Vanilleschoten

ZUBEREITUNG:

Marmeladengläser und Deckel mit kochendem Wasser übergießen, um sie zu sterilisieren. Nach 10 Minuten das Wasser abgießen.

Die Birnen schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Vanilleschoten halbieren und das Vanillemark herauskratzen. Die Birnen mit dem Gelierzucker, dem Zitronensaft, den Zimtstangen sowie dem Vanillemark und der ausgekratzten Schoten in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Ca. 4 – 5 Minuten sprudeln kochen lassen. Vanilleschoten und Zimtstangen entfernen. Mit dem Pürierstab pürieren. Kochend heiß in die Marmeladengläser, Deckel fest verschließen und ein paar Minuten auf den Kopf stellen.

Das Aroma ist einfach genial, fast ein bisschen “apfelmuslike”. Ich genieße Marmelade am liebsten auf einem warmen Brötchen mit etwas Quark unter der Marmelade.

So, nun aber los – kauft Birnen und probiert diese ober geniale Marmelade!

Ich werde in den nächsten Tagen noch mal nachproduzieren und probiere die Birnensorte Abate Fetel aus. Falls ihr irgendwo noch Butterbirnen bekommen solltet, schlagt zu. Ich vermute, dass diese noch besser für diese Birnenmarmelade geeignet ist.

Nadine

2 Bewertungen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne