schneller Rhabarberkuchen mit Streuseln vom Blech

Hach, ist das nicht schön? Die Rhabarberzeit geht wieder los! Als ich vorletzte Woche auf dem Altstadtmarkt in Braunschweig unseren Wocheneinkauf getätigt habe, hat mich der Rhabarber so angelacht – da habe ich gleich mal 2 kg eingepackt. Ohne auf den Preis zu schauen. Ich glaube sonst wäre er nicht im Einkaufskorb gelandet… Da ich ein totaler Streuselkuchen-Fan bin, war ziemlich schnell klar, dass ich einen Rhabarberkuchen mit Streuseln backen werde. Ich sach euch, das war leeeeckeeeer!! Soo saftig mit der gewissen Portion Säure und Süße – den wird es demnächst bestimmt noch mal geben. Wenn ihr mögt, reicht frisch geschlagene Sahne dazu. Ich brauche das ja nicht, aber das ist natürlich Geschmackssache. So, nun aber zum Rezept.

ZUTATEN RHABARBERKUCHEN MIT STREUSELN (1 BACKBLECH):

750 g Rhabarber

Streusel:

200 g Mehl
60 g Puderzucker, gesiebt
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g Butter, geschmolzen

Teig:

225 g weiche Butter
225 g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier Größe M
275 g Mehl
2 gestrichene TL Backpulver
150 g griechischer Joghurt

ZUBEREITUNG:

Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Rhabarber putzen, waschen und in 1 – 2 cm große Stücke schneiden.

Für die Streusel Mehl, Puderzucker, Vanillezucker und Salz miteinander vermengen. Die flüssige Butter langsam einfließen lassen und gleichzeitig mit einer Gabel zu Streuseln formen. Kalt stellen.

Für den Teig Butter, Zucker und Salz miteinander vermixen. Jedes Ei einzeln und ca. 2 – 3 Minuten mit dem Mixer unterrühren. Mehl und Backpulver miteinander mischen und zusammen mit dem Joghurt unter die Masse rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen.

Rhabarber auf dem Teig verteilen und nach Belieben noch mit 2 – 3 EL Zucker bestreuen. Zum Schluss die Streusel obendrauf streuen. Im vorgeheizten Backofen ca. 40 – 45 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis die Streusel leicht gebräunt sind.

Abkühlen lassen und nach Belieben pur oder auch mit frisch geschlagener Sahne genießen!

Super lecker ist übrigens auch diese Rhabarbertarte mit Streuseln und Vanillecreme oder auch dieser wirklich blitzschnelle Rhabarberkuchen. Wenn ihr etwas vorsorgen möchtet, dann backt doch diese Rhabarber-Amarettini-Kuchen im Glas. Super Idee, um einen Kuchen haltbar zu machen.

Den restlichen Rhabarber habe ich übrigens für ein leckeres Dessert verwendet. Mehr dazu demnächst.

Na dann mal ran an den Rhabarber!

Nadine

47 Bewertungen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne