Crispy Chicken Burger mit Chio Tortillas [Werbung]

Was sollte Frau tun, wenn ein großer Karton mit Chio Tortillas samt Dips vom Postboten angeliefert wird? Erst einmal vorm Lieblingsmann sichern! Leider habe ich dies zu spät getan. Ich konnte gar nicht so schnell schauen, da war schon eine Tüte in seinen Besitz übergegangen. Nun gut, die restlichen Chio Tortillas sollten reichen, um diese oberleckeren Crispy Chicken Burger zu zaubern. Und eigentlich kam die Idee für dieses Rezept auch vom Lieblingsmann. So hat er die Crispy Chicken Burger mit Chio Tortillas Panade doch schon öfter zubereitet, allerdings auf dem Grill.

Ich wollte nun testen, ob dies auch in der Pfanne so gut funktioniert. Und ich muss sagen, das Ergebnis war perfekt! Wichtig ist, dass ihr genug Fett in der Pfanne habt und die Patties nur bei mittlerer Hitze anbratet. So wird die Chio Tortillas Panade schön knusprig, ohne zu verbrennen. Je nach Belieben könnt ihr zwischen den Geschmacksrichtungen “Hot Chili”, “Nacho Cheese”, “Salted”, “Wild Paprika” und neuerdings auch den beiden Roasted Tortillas “Honey BBQ” und “Jalapeno & Cheese” wählen. Waaahnsinn, oder?! Da ist garantiert für jeden etwas dabei. Wir haben uns für “Hot Chili” entschieden, da wir es beide gerne scharf mögen. Mit dem Cheddarkäse im Ofen überbacken bekommt der Crispy Chicken Burger noch einen zusätzlichen Kick. Als Burger Sauce haben wir die beiden Chio Dips “Hot Salsa” und “Hot Cheese” gemischt. Perfekte Kombi! Probiert hier gerne etwas rum und findet eure Lieblingskombination heraus.

ZUTATEN CRISPY CHICKEN BURGER (4 PERSONEN):

600 g Hähnchenbrustfilet
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
Paprikagewürz rosenscharf
2 große Eier
1 1/2 Tüten Chio Tortillas
50 g Semmelbrösel
3 – 4 EL Rapsöl
1 – 2 EL Butterschmalz
8 Scheiben Cheddarkäse
Brioche Burger Buns von hier
Chio Dips nach Belieben: Mild Salsa, Hot Salsa, Hot Cheese, Honey Jalapeno
Eisberg- oder Romanasalat
2 – 3 Tomaten
1 Avocado

ZUBEREITUNG:

Hähnchenbrustfilet entweder direkt beim Fleischer durch den Fleischwolf drehen lassen oder dies zu Hause vornehmen. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Paprikagewürz würzen. Mithilfe einer Burgerpresse 4 Chicken Patties formen. Vorsichtig herauslösen. Auf einem Teller die Eier verquirlen. Die Chio Tortillas noch in der Tüte mit den Händen klein bröseln. Zusammen mit den Semmelbröseln auf einen Teller geben. Nun die Chicken Patties nacheinander vorsichtig erst in den verquirlten Eiern wälzen und danach in dem Tortillas-Semmelbrösel-Gemisch. Die Brösel mit den Händen leicht an die Patties drücken. Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Rapsöl und Butterschmalz in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Crispy Chicken Patties darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 6 – 8 Minuten goldbraun braten. Jeweils 2 Scheiben Cheddarkäse auf einen Patty geben und auf der obersten Schiene im Backofen so lange überbacken, bis der Käse anfängt zu schmelzen. Währenddessen die Burger Buns in der Mitte durchschneiden und in einer großen Pfanne ohne Fett auf den Innenseiten anrösten. Achtung, dass sie nicht verbrennen! Den Salat waschen und in burgergroße Stücke zupfen. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Die Avocado mit einem Löffel aus der Schale lösen und ebenfalls in Scheiben schneiden.

Nun nach Belieben die Saucen auf der Ober- und Unterseite der Brioche Burger Buns verteilen. Hier könnt ihr gerne nach Belieben mischen. Je mehr Sauce, desto saftiger die Burger! Salatblätter auf die Unterseite legen, Crispy Chicken Patty mit geschmolzenem Cheddarkäse draufgeben und mit Tomaten und Avocado belegen. Mit der Oberseite des Burger Buns abschließen.

Und nun genießen!

Wie durch Zauberhand standen aufeinmal noch 2 weitere hungrige Mäuler vor unserer Tür. Natürlich, wir teilen doch gerne! Es macht doch viel mehr Spaß, Burger in geselliger Runde zu essen. Einfach alle Zutaten auf den Tisch stellen und jeder stellt sich seinen individuellen Burger zusammen. Von den Brioche Burger Buns bereite ich in der Regel gleich eine größere Menge zu und friere sie dann portionsweise ein. Einfach 3 – 4 Stunden vor dem Essen aus dem Gefrierschrank nehmen und bei Raumtemperatur auftauen lassen.

Bei einem gemütlichen Spieleabend mit unseren lieben Nachbarn haben wir dann letzten Samstag die Chio Tortillas einfach pur mit den Dips verdrückt. Toll finde ich, dass die Chio Tortillas ohne künstlichen Geschmacksverstärker und ohne künstliche Aromen auskommen. Schaut doch auch mal bei Chico vorbei! Dort erhaltet ihr noch mehr feurige Rezeptideen.

Und, was habt ihr schon mal Leckeres mit Chio Tortillas gezaubert und zu welchem Anlass esst ihr sie am liebsten?

Nadine

Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der Intersnack-Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG zustande gekommen. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

 

 

Bewertung abgeben!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne