Thang Long Restaurant – Vietnamesisch in Hamburg

Habt Ihr schon mal vietnamesisch gegessen? Ich meine authentisch vietnamesisch? Wenn ja, wisst ihr ja wovon ich rede. Wenn nicht, probiert es unbedingt mal aus! Sooo lecker! In Hamburg gibt es das Thang Long Restaurant in der Grindelallee 91, wo authentisch vietnamesische Küche angeboten wird. Das erste Mal, als ich dort gewesen bin, ist schon ein paar Jahre her. Damals mit meiner vietnamesischen Freundin, die musste es ja wissen. Hätte ich eigenständig etwas ausgewählt, wäre meine Wahl bestimmt nicht auf die Nummer 91 “Schweinebauch in dünnen Scheiben zuerst mariniert in Fünfgewürzmischung, danach gegrillt auf Reisnudeln mit Salat, Kräutern, verfeinerter Fischsauce und gerösteten Erdnüssen” gefallen. Schweinebauch mit Fischsauce? Ja, sagte damals Phuong, das ist etwas sehr typisch vietnamesisches. O.k. dann springen wir mal ins kalte Wasser und probieren den Schweinebauch. Und ich habe es nicht bereut. Es ist zwar mal etwas ganz anderes, nicht so zubereitet wie wir es hier in Deutschland kennen, aber dafür überaus lecker.

Und Mittwoch, als ich mit meiner Freundin Frauke wieder im Thang Long gewesen bin, habe ich genau wieder dieses Gericht bestellt und dieses Mal wird es nicht wieder ein paar Jahre dauern, bis ich hier wieder genießen werde. Ganz sicher! Frauke hatte sich für die Nummer 71 “Frische Entenbruststreifen gebraten mit buntem Gemüse, Ingwer, Zitronengras, Chili, Knoblauch, Erdnusscreme, Kokosnussmilch und Curry” entschieden. Dazu gab es Reis. Ich habe natürlich probiert. Lecker! Als Vorspeise (die habe ich ja ganz vergessen) haben wir uns für die gemischte Vorspeisenplatte entschieden, um mehrere Köstlichkeiten zu probieren. Bekannt für Vietnam sind die Sommerrollen. Außen Reispapier, innen verschiedenen Köstlichkeiten. Unsere waren gefüllt mit Hühnerfleisch und Gemüse. Dazu gibt es Fischsauce und Hoi-Sin-Sauce zum dippen.

Überaus lecker fanden wir die Frühlingsrollen. Überhaupt nicht zu vergleichen mit chinesischen Frühlingsrollen. Die vietnamesischen sind leckerer gefüllt und nicht so fettig. Dann gab es noch gebackene Wan Tan und Hühnerfleischspießchen mit einer Erdnußsauce. Hach, irgendwie bekomme ich gerade wieder Hunger…. Den Nachtisch habe ich natürlich auch probiert. Ich habe mich für Nummer 181 “Geröstete Banane mit Klebreis in Kokosnussmilch mit Kokonusstreifen und gerösteten Erdnüssen” entschieden. Es war lecker, aber geschmacklich nicht ganz so mein Fall. Wer aber gerne nicht allzu süße Nachspeisen mag, der wird diese bestimmt mögen. Ich werde das nächste Mal entweder die Maronenmousse Tarte oder die Gebackenen Litschifrüchte mit Mangoeis ausprobieren.

Der Service war sehr freundlich, aber dennoch zurückhaltend. Das mag ich so an asiatischen Restaurants. Man kann sich in Ruhe unterhalten und wird nicht alle 5 Minuten gefragt, ob man noch etwas trinken möchte. Trotzdem kamen die Gerichte sehr schnell und man musste nicht lange warten. Die Einrichtung vom Thang Long ist sehr geradlinig und wir waren erstaunt; selbst an einem Mittwoch Abend war das Restaurant sehr gut besucht. Kein Wunder, bei dem guten Essen! Selbstabholer können auch online bestellen.

Nadine

P.S. Für alle, die bei der Verlosung kein Glück hatten, es gibt noch 20 mal das rundum leckere Blogger-Kochbuch zu gewinnen!