Spargel mit Trüffelöl-Vinaigrette und gehacktem Ei

Die liebe Kebo von Kebo Homing fragte, was für uns typisch für den Frühling ist. Was passt da besser als frischer Spargel? Seit dem letzten Wochenende ist bei uns zu Hause die Spargelsaison eingeläutet. Wie einige von euch vielleicht schon bei Instagram mitbekommen haben, waren wir ein paar Tage in Scharbeutz und haben es uns gut gehen lassen. Ein ausführlicher Bericht folgt natürlich! Auf dem Rückweg am Sonntag haben wir 5 kg! (Und nein, ich habe mich nicht verschrieben.) frischen Spargel vom Spargelhof Beeck mitgenommen. Eingewickelt in ein feuchtes Geschirrtuch hält der Spargel ein paar Tage im Kühlschrank frisch. Seit Sonntag sind wir nun fleißig am Spargel essen und gestern habe ich mal eine etwas andere Variante mit einer Vinaigrette aus Trüffelöl, Sherry Essig und Ahornsirup ausprobiert und bin total begeistert von dieser leichten Sauce. Darauf gekommen bin ich durch ein Rezept aus der ehemaligen Elle Bistro, welches seit 2008 in meinem Rezepteordner schlummert. Dort wurde für die Vinaigrette Pistazienöl, weißer Balsamessig und Ahornsirup verwendet. Da ich aber unbedingt mein neues Olivenöl mit schwarzen Trüffeln* ausprobieren wollte, kam dieses hier nun zum Einsatz. So ein toller intensiver Trüffelgeschmack mit einer leicht nussigen Note! Ich könnte drin baden. Dazu habe ich meinen Sherry Weinessig* verwendet, der perfekt mit dem Trüffelöl harmoniert. Der Ahornsirup gibt der Vinaigrette eine leicht süße Note. Als Topping bekommt der Spargel noch etwas gehacktes Ei, erfrischende Schalotten und knackigen Schnittlauch.

ZUTATEN SPARGEL MIT TRÜFFELÖL-VINAIGRETTE UND GEHACKTEM EI (2 PERSONEN):

1 kg Spargel
2 hart gekochte Eier
3 – 4 EL Olivenöl mit schwarzen Trüffeln* (alternativ Pistazienöl)
1 EL Sherry Weinessig* (alternativ weißer Balsamessig)
1 EL Ahornsirup*
2 Schalotten
1/2 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
Salz

ZUBEREITUNG:

Spargel schälen, evtl. holzige Enden abschneiden. In Salzwasser mit 1 EL Zucker ca. 15 – 18 Minuten kochen. Der Spargel ist gar, wenn sich eine Stange auf einer Gabel nur leicht biegt. In der Zwischenzeit das Trüffelöl mit dem Sherry Essig und dem Ahornsirup verrühren und mit Salz abschmecken. Schalotten schälen und klein hacken. Die Eier pellen und ebenfalls klein hacken. Den Spargel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und auf Tellern anrichten. Mit der Vinaigrette beträufeln und mit den Schalotten sowie dem gehackten Ei betreuen. Zum Schluss mit Schnittlauchröllchen garnieren. Dazu kann man frisches Baguette reichen. Das Gericht schmeckt aber auch wunderbar mit Kartoffeln und Katenschinken.

Guten Appetit!

Mit diesem Rezept nehme ich an Kebo Homing’s Blogevent “Typisch für den Frühling” teil und freue mich, etwas zu den bereits sehr inspirierenden Rezepten dazusteuern zu dürfen.

Und, liebt ihr den Spargel auch so sehr wie ich? Da die Spargelzeit gerade erst begonnen hat, wird es mit Sicherheit noch das eine oder andere Rezept zu diesem tollen Gemüse geben.

Nadine

*Affilatelink

4 Bewertungen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne