Ostereier im Schwarz-Weiß-Gold-Look

Nur noch 3 Wochen – dann steht Ostern vor der Tür und der nächste Besuch bei der Lieblingsoma steht an. Ich freue mich schon, im Garten rumzubuddeln und ein paar schöne Tage mit der Familie zu verbringen. Oma hat schon gefragt, ob ich bei ihr im Garten wieder eine Ecke für mich anbauen möchte. Da sag ich doch nicht nein! Heute habe ich aber erst einmal ganz bezaubernde Ostereier im Schwarz-Weiß-Gold-Look für euch!

Das Bemalen der Ostereier hat solch einen Spaß gemacht, ich hätte noch Stunden weitermachen können. Für dieses DIY benötigt ihr nur ein paar wenige Dinge: Gänseeier, Acryllack, Permanent Parker, Lackmarker und Kreidemarker sowie Einmalhandschuhe und Zeitungspapier. Einmal angefangen, kommen einem immer wieder neue Ideen für Muster. Ich habe mich für 7 verschiedene Designs entschieden und insgesamt 30 Eier gestaltet.

Besonders toll kommen die bemalten Ostereier im Schwarz-Weiß-Gold-Look in einer schlichten Glasvase zur Geltung. Einfach die Eier mit den unterschiedlichen Designs abwechselnd hineingeben und mit frischem Eukalyptus dekorieren. Das duftet toll und bringt Frische ins Bild. Die Vase mit den Eiern habe ich auf ein rundes Holztablett gestellt und dieses zusätzlich mit passender Osterdeko versehen. Sind die goldenen Hasenköpfe nicht herzallerliebst? In die süßen Becher mit den Hasenohren habe ich ebenfalls Eukalyptus und Kirschzweige gegeben. Man kann auch so ein paar bemalte Ostereier auf das Tablett legen, um das Ganze etwas aufzulockern.

Die komplette Anleitung für die DIY Ostereier findet ihr auf Schön bei Dir. Dort verrate ich euch auch, wo ihr das Zubehör zum Gestalten kaufen könnt.

Falls ihr noch auf der Suche nach tollen Rezepten für den Osterbrunch seid, schaut doch mal hier. Trotz meiner momentanen low carb Phase, überlege ich, ob ich nicht doch wieder diesen megaleckeren Osterzopf machen soll. Ich glaube, da kann ich einfach nicht widerstehen!

Dann viel Spaß beim Ostereierbemalen!

Nadine