DIY Weihnachtsbaum Metallring [Werbung]

Yipiiiieeee, alle Plätzchen sind gebacken und nun habe ich auch keine Lust mehr (in 2 Wochen habe ich das eh wieder vergessen und stehe wieder in der Küche). Ihr bekommt natürlich sofort Bescheid, wenn die 3 neuen Plätzchenrezepte online sind. Bis dahin könnt ihr gerne mal in diesem Beitrag schauen. Dort findet ihr eine Auswahl meiner absoluten Lieblingsplätzchen. Nun geht es darum, sich über den Weihnachtsbaum Gedanken zu machen. Für Schön bei Dir durfte ich einen DIY Weihnachtsbaum aus einem Metallring gestalten. Ich muss sagen, ich bin schwer begeistert von dieser Alternative.

DIY WEIHNACHTSBAUM ALS ALTERNATIVE

Eine perfekte Alternative für z. B. kleine Wohnungen oder Menschen, die umweltbewusst Weihnachten feiern möchten. Denn seien wir doch mal ehrlich, die meisten Weihnachtsbäume stammen von Plantagen, auf denen Herbizide und Pestizide gegen das Unkraut und die Schädlinge eingesetzt werden. Außerdem schaden diese riesigen Monokulturen nicht nur dem Boden, sondern nehmen Wildtieren den Lebensraum. Warum also nicht eine weniger umweltschädliche Alternative nutzen, die dazu optisch schön aussieht? Ich habe die Ringe an diesem DIY Weihnachtsbaum mit Kiefernzweigen bestückt. Man könnte natürlich auch Kunstzweige dafür verwenden. Eine Lichterkette mit Batteriefach schlängelt sich um die einzelnen Ringe und zaubert so Gemütlichkeit ins Wohnzimmer.

SICH WIE “PÜPPI” IN DER GLASKUGEL FÜHLEN

Total süß finde ich den Weihnachtsbaumanhänger Fee. “Püppi”, wie wir sie mittlerweile liebevoll nennen, darf es sich auf etwas Moos in einer offenen Glaskugel gemütlich machen. Wenn ich sie so anschaue, würde ich manchmal gerne mit ihr tauschen. Gegen ne Runde Schaukeln in einer Glaskugel hätte ich jedenfalls nichts einzuwenden. Das entspannt und ist gut fürs Gemüt. Seit letztem Jahr total angesagt sind die gefalteten Weihnachtsbaumanhänger aus Papier. Dieses Jahr sind noch ein paar Neue bei uns dazugekommen. Ich finde sie so zauberhaft, an denen werde ich mich noch die nächsten Jahre erfreuen. Zwischendurch habe ich noch ein paar Strohsterne und weiße Sterne aus Keramik aufgehängt. Viel mehr braucht der DIY Weihnachtsbaum auch nicht.

Was meint ihr, könntet ihr euch den DIY Weihnachtsbaum als Alternative zum echten Tannenbaum vorstellen oder muss es in der Tat ein echter Weihnachtsbaum sein? Wir überlegen noch, aber unsere Tendenz geht zu einem Öko-Weihnachtsbaum. Was das genau ist, erfahrt ihr im neuen Beitrag auf Schön bei Dir. Natürlich findet ihr dort auch die Anleitung zu dem zauberhaften DIY Weihnachtsbaum Metallring.

Habt’s fein und genießt die Adventszeit.

Nadine