Kichererbsen-Karotten-Bratlinge mit Feta à la Donna Hay

Als Erstes wünsche ich euch allen ein fröhliches, gesundes & glückliches neues Jahr mit ganz vielen schönen Momenten! Ich hoffe, ihr seid gut reingekommen und habt es euch gutgehen lassen. Hier war es in den letzten Wochen etwas ruhiger, was damit zu tun hat, dass ich sehr viel um die Ohren in meinem Hauptjob als Einkäuferin hatte. Die Tage um Weihnachten und Silvester herum wurden dann mit relaxen, langen Spaziergängen, einem Kurztrip in mein geliebtes Hamburg und kochen verbracht. Hach, war das schön! Nun werden die Tage wieder länger und die Motivation kommt zurück. Ich mag ja diese Dunkelheit im Winter gar nicht und sehne mich schon nach Frühling… Während meines Urlaubs habe ich zweimal diese Kichererbsen-Karotten-Bratlinge mit Feta, Spinat und Knoblauchdip zubereitet und könnte mich jedes Mal reinlegen, sooo lecker waren sie! Das Rezept stammt aus dem Kochbuch “simple dinners: 140 neue Rezepte, Tipps und Tricks für die schnelle Küche“* von Donna Hay, einer meiner Lieblings-Kochbuchautorinnen. Tolle Rezepte, total easy umzusetzen, gelingsicher und immer megalecker! Die Pinienkerne habe ich mit reingeschummelt, da sie einfach grandios zu diesen Bratlingen passen.

Euer großes Interesse bei Instagram zu diesem Gericht hat mich sehr gefreut und da habe ich doch gleich mal schnell das Rezept zusammengeschrieben. Perfekt dazu passt der schnell gemachte Knobidip, Marke Eigenkreation. Dafür nehmt ihr 2 Knoblauchzehen, zerquetscht diese mit dem Messerrücken, hackt sie grob klein und gebt 1 gestrichenen TL Mehrsalz dazu, verschabt alles mit der Messerspitze zu einer Art Paste. 100 g griechischer Joghurt mit 150 g Creme fraîche verrühren, Knoblauchpaste dazugeben, ein paar Spritzer Zitronensaft sowie etwas frisch gehackten Schnittlauch. Mit Pfeffer abschmecken. That’s it! Und nun zu den oberleckeren Bratlingen…

ZUTATEN KICHERERBSEN-KAROTTEN-BRATLINGE (2 PERSONEN):

1 Dose Kichererbsen à 400 g, abgespült und abgetropft
2 – 3 Karotten, geschält und gerieben
20 g Koriandergrün. grob gehackt
150 g fester Feta, gehackt
2 Eier
50 g Reismehl
1 TL Backpulver
1 Handvoll geröstete Pinienkerne
Meersalz + Pfeffer aus der Mühle
Pflanzenöl
1 Zitrone, in Spalten geschnitten
2 – 3 Handvoll Babyspinat, abgewaschen und abgetropft

ZUBEREITUNG:

Die Kichererbsen entweder mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer in einer Schüssel zerdrücken. Karotten, Koriandergrün, Feta, Eier, Reismehl, Backpulver und Pinienkerne dazugeben und alles gut miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer beschichteten Pfanne 1 cm hoch Pflanzenöl bei mittlerer Temperatur erhitzen. Esslöffelgroße Portionen in die Pfanne geben und von jeder Seite 2 – 3 Minuten goldbraun ausbacken. Die Bratlinge auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Backofen bei 100 Grad warmhalten, falls nicht alle Bratlinge gleichzeitig zubereitet werden.
Mit Babyspinat, Knoblauchdip und Zitronenspalten servieren und schmecken lassen!

Guten Appetit.

So, dann mal gutes Gelingen und berichtet, wie es euch geschmeckt hat! Gerne hier unten in den Kommentaren.

Nadine

*Affiliate-Link

Bewertung abgeben!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne