Der weltbeste Pfannkuchen mit Pfirsich

Ihr habt auf Instagram mit 92 % abgestimmt! Der weltbeste Pfannkuchen hat es nun auch endlich mal auf den Blog geschafft. Eigentlich ein total simples Rezept, aber wenn man das falsche Verhältnis der Zutaten verwendet oder ihn z. B. zu heiß anbrät,  kann es ganz leicht in die Hose gehen. Manche von euch wissen vielleicht wovon ich spreche. Selbst bei scheinbar einfachen Dingen ist einiges zu beachten. Und so habe ich euch unten Schritt für Schritt aufgeschrieben, wie ich meine Lieblingspfannkuchen herstelle. Durch das Mineralwasser mit Kohlensäure werden sie besonders locker und fluffig. Am liebsten esse ich die Pfannkuchen mit etwas Zucker und Dosenpfirsichen. Diese geben dem Pfannkuchen etwas Erfrischendes. Sooo lecker! Probiert es mal aus.

ZUTATEN WELTBESTE PFANNKUCHEN | EIERKUCHEN
(CA. 7 – 10 STÜCK):

300 g Mehl
560 ml Milch
2 große Eier
1 Prise Salz
1 Schuss Mineralwasser mit Kohlensäure (ca. 100 – 150 ml)
ca. 100 g Butter zum Ausbacken
Zucker zum Bestreuen nach Belieben
Dosenpfirsiche nach Belieben

ZUBEREITUNG:

Mehl in eine große Schüssel sieben. Milch, Eier und eine Prise Salz dazugeben. Mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer zu einem glatten Teig verrühren, der Blasen wirft. Mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. eine halbe Stunde ruhen lassen. Ein Schuss Mineralwasser zum Teig geben und nochmals alles kurz miteinander vermixen.

Eine Pfanne mit ca. 24 mm Durchmesser anfangs auf höchster Stufe erhitzen. Etwas Butter hineingeben. Die Pfanne schwenken, damit sich die Butter überall verteilt. Nun die Pfanne vom Herd nehmen (ich halte sie immer in einer Hand) und eine Schöpfkelle voll mit Teig hineingeben. Den Teig einmal kurz in der Pfanne schwenken, damit er sich gut verteilt. Nun die Pfanne wieder auf den Herd stellen und den Teig so lange auf einer Seite anbraten, bis er leicht gebräunt ist. Wenn er nicht mehr am Boden klebt, dann ist es Zeit, den Pfannkuchen mithilfe eines Pfannenwenders zu wenden. Nun die zweite Seite ebenfalls anbraten, bis sie leicht gebräunt ist.

Ich gebe dann den Pfannkuchen in eine 2. Pfanne, die auf dem Herd auf kleinster Stufe steht und verschließe diese während des Herstellens der Pfannkuchen mit einem Deckel. So bleiben diese schön warm. Wenn die Pfannkuchen in der 2. Pfanne landen, bestreue ich sie immer gleich mit etwas Zucker. So nun nach und nach den Teig aufbrauchen und vorher immer ein Stückchen Butter in die Pfanne geben. Die Hitze der 1. Pfanne reduziere ich immer nach Anbraten der ersten 1 – 2 Pfannkuchen auf mittlere bis hohe Stufe (Stufe 7 von 9).  Nach Fertigstellung aller Pfannkuchen diese mit den Dosenpfirsichen und etwas Saft servieren.

Guten Appetit!

Wie esst ihr eure Pfannkuchen am liebsten? Mit Nutella, Zimt & Zucker oder vielleicht sogar herzhaft? Und sagt ihr auch Pfannkuchen oder heißen sie bei euch Eierkuchen? Aus meiner Kindheit kenne ich sie noch als Eierkuchen, aber mittlerweile sage ich auch oft Pfannkuchen dazu. Aber egal wie man sie nennt, Hauptsache sie sind lecker!

Nadine

Bewertung abgeben!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne