Erdbeertarte zum Verlieben

Die Erdbeersaison geht in die letzte Runde. Nachdem die früh- und mittelfrühreifen Sorten sich langsam dem Ende neigen, fangen nun die spätreifen Sorten an. Perfekt also, um schnell noch diese Erdbeertarte zum Verlieben auszuprobieren. Und perfekt, um beim Blogevent von ullatrulla backt und bastelt mitzumachen. Die liebe Daniela sucht nämlich Rezepte zum Thema „pink, pink, pink sind alle meine Törtchen…“ Ja, und auch rot ist erlaubt. Das sieht die Daniela nicht so eng. Ihr könnt aber auch herzhafte Gerichte, wie z.B. einen leckeren Salat mit Himbeeren einreichen. Wichtig ist, dass irgendwo die Farben rosa, pink oder rot auftauchen. Hier hatte ich euch ja schon mal von dem weltbesten Tarte- und Pieteig erzählt, den ich seitdem nur noch verwende. So auch für diese Erdbeertarte. Die Erdbeercreme harmoniert perfekt mit dem buttrigen Mürbeteig und mit frischen Früchten garniert schmeckt sie wie ein Gedicht. Mit Himbeeren stelle ich sie mir auch sehr lecker vor. Hier könnt ihr nach Lust & Laune variieren. Auch für die Früchte zum Garnieren sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Probiert es doch einmal mit Brombeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren oder Blaubeeren.

 ZUTATEN ERDBEERTARTE ZUM VERLIEBEN (26 CM SPRINGFORM):

Boden von hier, aber doppelte Menge für die 26 cm Springform

Erdbeercreme:
450 g Erdbeeren
125 g Zucker
4 kleine Eier
65 g Butter
5 EL Sahne
Puderzucker

ZUBEREITUNG:

Den Boden wie beschrieben zubereiten. 250 g der Erdbeeren waschen, putzen und pürieren. Zusammen mit Zucker, Eier, Butter und Sahne in eine Metallschüssel geben und über einem kochenden Wasserbad 15 – 20 Minuten erhitzen, bis die Erdbeercreme dickflüssig wird. Zwischendurch immer wieder umrühren. Creme etwas abkühlen lassen. Man kann sie auch gut im Voraus zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Die Erdbeercreme auf dem Boden verstreichen und bei 160 Grad Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Zum Schluss die restlichen Erdbeeren klein schneiden, auf der Tarte verteilen und mit Puderzucker bestäuben. Man kann die Tarte auch sehr gut mit anderen Früchten, wie z.B. Himbeeren, zubereiten. Oder aber auch verschiedene Früchte auf der Tarte verteilen.

Bis zum 19. Juli könnt ihr noch an Danielas Blogevent teilnehmen und ihr eine Freude mit eurer pinkfarbenen Kreation machen! Klickt einfach auf den Banner unten, und ihr landet direkt beim Event.

Nadine

P.S. Diese Erdbeertarte vom letzten Jahr ist auch nicht zu verachten!

4 Bewertungen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne