Homify Balkoninspirationen [Werbung]

Jaaaaa, endlich ist er da, der Sommer! Bis Ende der Woche erwarten wir über 30 Grad in Hamburg. Am Sonntag haben wir uns schon mal aufs Rad geschwungen und haben eine Runde um die Alster gedreht. Herrlich! Und endlich kann man auch mal abends auf dem Balkon sitzen, ohne sich eine Decke überzuwerfen. Apropos Balkon, ich habe heute etwas ganz Besonderes für euch! Nein, keine neuen Bilder unseres Balkons, obwohl es mal wieder Zeit wird, denn der Wein biegt sich schon an der Decke und alles schießt mehr und mehr in die Höhe. Nein, heute zeige ich euch fremde Balkone. Solche, bei denen selbst die größten Balkonmuffel schwach werden könnten. Als mich die Internetplattform Homify gefragt hat, ob ich Lust habe über sie zu berichten und ich mir daraufhin die Seite angeschaut habe, war ich gefangen – gefangen in wunderschönen Einrichtungs- und Architekturbildern. Ja, so etwas gefällt mir!

Homify ist eine Plattform, auf der sich alles um innovative Inneneinrichtung, Architektur und Bauplanung dreht. Wollt ihr ein Haus bauen, das Badezimmer neu fliesen lassen oder vielleicht eure Dachterrasse umgestalten, dann seid ihr hier genau richtig. Homify verbindet Wohninteressierte mit Architekten, Designern, Malern, Lichtplanern, Landschaftsarchitekten, Bauunternehmen und vielen mehr. Ihr könnt euch aber auch einfach nur inspirieren lassen von den über 300.000 Wohnideen. Oder tauscht euch im Forum aus, wenn ihr z.B. auf der Suche nach einem bestimmten Möbelstück seid. Besonders gefällt mir an der Seite, dass man seine Lieblingsbilder auf einer eigenen Pinnwand speichern kann und man somit immer wieder Zugriff darauf hat. Kommen wir nun aber zu meinen Homify Balkoninspirationen [Werbung], die ich gerne mit euch teilen möchte.

Ganz oben ist mein Lieblingsbild! Falls ich mal in den Besitz einer großen Dachterrasse kommen sollte, dann würde sie so oder so ähnlich aussehen. Eine gemütliche Loungeecke, auf der man mit einem Gläschen Wein den Abend verbringen kann, darf auf keinen Fall fehlen. Ein zusätzlicher Esstisch bietet sich an, um seine Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten zu verwöhnen. Aber das Highlight, ihr könnt es euch vielleicht denken, ist der Urwald, der sich um diese beiden Bereiche schlängelt. Hier hätten jede Menge Kräuter, Tomaten, Wein- und Kiwipflanzen platz. Das 2. Bild fand ich total interessant. Ich habe ehrlich gesagt noch nie eine Wanne auf einem Balkon gesehen. Wenn ich so an die nächsten Tage denke, kann ich mir eine Abkühlung darin aber sehr gut vorstellen. Oder ist sie vielleicht als Dampfbad bei Kälte gedacht? Die Äffchen wissen es auch nicht.

Bei dem Bild oben finde ich den Kontrast zwischen den erfrischenden Fliesen und dem Holzpodest sehr spannend. Die begrünte Wand und der kleine, angelegte “Garten” bringen Gemütlichkeit in diesen Innenhof.

Holz ist ein Material, dass ich immer für den Balkon oder die Terrasse wählen würde. Es verbreitet eine gewisse Gemütlichkeit. Bei dem Bild oben ist der Clou das eingelassene Fenster, dass zusätzliches Licht in den darunter liegenden Raum bringt. Ich mag diese Glasdächer. Unterschiedliche Pflanzen in mediterranen Gefäßen lassen ein gewisses Urlaubsfeeling aufkommen. Die Möbel geben dem Ganzen etwas Edles.

Wichtig für die Gemütlichkeit auf einem Balkon ist indirektes Licht, dass ich schon so in Innenräumen liebe. Hier ein Spot, da ein Windlicht oder vielleicht auch eine Fackel? Verschiedene Lichtquellen machen einen Balkon so gemütlich, dass man ihn am liebsten gar nicht mehr verlassen möchte. Warum dann nicht gleich sein Nachtlager hier aufschlagen? Ich wäre sofort dabei!

Nicht nur als kleines Kind, auch jetzt noch liebe ich es, zu schaukeln. Es gibt mir ein gewisses Gefühl der Freiheit & Losgelassenheit. Warum dann nicht gleich 2 Schaukeln nebeneinander anbringen? Tolle Idee und bestimmt nicht nur bei Kindern beliebt.

Selbst kleine Balkone müssen kein tristes Dasein fristen. Mit Holzbalken belegt, die sich auch an der Wand wiederfinden, bekommt man eine gewisse Struktur auf einen kleinen Balkon. Grünpflanzen bringen Frische in den offenen Raum. Wenn diese in Gefäßen aus dem gleichen Material der Sitzmöbel bestehen, hat man eine klare Linie und nicht zu viel Durcheinander.

Sonnensegel können sich mitunter als sehr praktisch erweisen, spenden sie doch genug Schatten für einen ganzen Tisch. Teilweise können sie auch als Regenschutz dienen. Außerdem grenzen sie den Sitzbereich ab und bringen Spannung in das Gesamtbild.

Bei dem obigen Ausblick braucht es nicht viel. Etwas indirekte Beleuchtung und vielleicht einen kleinen Kräutergarten lassen diese Dachterrasse erstrahlen. Eine interessante Wandbegrünung zeigt das untere Bild. Hier wurden viele kleine Vasen an einem Holzgitter befestigt und mit 2 verschiedenen Pflanzenarten bestückt. Das erinnert mich gerade an eine Vasenreihe aus Holz, die bei mir auf dem Balkon steht. Dabei handelt es sich um ein Holzgestell mit 5 kleinen Vasen, die ich nach Belieben mit verschiedenen Kräutern bestücke. Im Moment fühlen sich dort Oregano, Minze und Thaibasilikum wohl, die mittlerweile schon wurzeln schlagen. Es ist an der Zeit, diese in Erde einzupflanzen und die Vasen neu zu bestücken. Diese Wand könnte mir also auch gefallen.

Ich hoffe mein kleiner Ausflug auf fremde Balkone & Dachterrassen hat euch gefallen. Nun bin ich aber neugierig. Welche Balkoninspiration gefällt euch am besten und spiegelt euren Geschmack wider?

Nadine

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Homify entstanden. Er spiegelt komplett meine eigene Meinung wieder.