Petite Catrin – Wellnessoase Badezimmer [Werbung]

Ihr wartet bestimmt schon ganz gespannt auf ein paar Eindrücke aus unserem neuen Zuhause. Nachdem wir vor knapp 3 Wochen umgezogen sind, habe ich mir erst mal eine Woche Wanderurlaub in Südtirol gegönnt. Das musste sein. Jetzt ist mein Kopf frei für neue Dinge. Ich freue mich schon, Euch nach und nach Einblicke in unseren Bungalow aus dem Jahr 1969 zu geben, der nun in neuem Glanz erstrahlt. Besonders stolz bin ich auf meine Wellnessoase, das Badezimmer, welches in der Farbe Atria von Pure & Originals getrichen wurde. Dazu aber ein anderes Mal mehr. Denn heute möchte ich euch den Wohnaccessoires Online Shop Petite Catrin vorstellen.

Die Namensgeberin Catrin Feselmayer hat vor acht Jahren zusammen mit ihrer Mutter ein kleines Café namens “Petit Four” in der Barbarossastadt Gelnhausen zwischen Frankfurt am Main und Fulda eröffnet. Neben Kuchen, Torten und Gebäck sollte es dort auch feine Schokoladen, Pralinen und Naschereien geben. Aber auch die vielen schönen Dinge im skandinavischen Design, die im Café zum Einsatz kommen, sollte es zu kaufen geben. Bei der Auswahl ihrer Produkte legt Catrin besonderen Wert auf gute Qualität, Ästhetik und Genuss. Als die Nachfrage skandinavischer Artikel immer größer wurde, kam Catrin auf die Idee, zusätzlich einen Onlineshop für all die feinen Sachen zu eröffnen. Produkte bekannter skandinavischer Designer, aber auch Artikel kleiner Manufakturen finden dort nun ihren Platz. Ob Kähler Design, ferm living, Normann Copenhagen, Muuto oder L:A Bruket, Catrin hat ein Händchen für die Auswahl schöner Dinge. Das spiegelt sich in ihrem Onlineshop Petite Catrin wieder. Bei der großen Auswahl findet sicherlich jeder sein Lieblingsstück. Jeder Artikel wird mit Liebe verpackt. So macht das Auspacken noch mehr Spaß.

Lange war ich auf der Suche nach dieser wunderschönen Badebürste! Vor ein paar Jahren habe ich sie in einem Einrichtungsladen in Stockholm entdeckt und leider nur eine eingepackt. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich sie bei Petite Catrin wiederentdeckt habe. Der Knauf besteht aus geöltem Birkenholz und die Borsten sind aus echtem Rosshaar. Nicht zu hart und nicht zu weich, perfekt für das Aufschäumen der Lieblingsseife. Diese habe ich natürlich auch gleich mit in den Warenkorb gepackt. Die in der Seife enthaltenen Ringelblumen erinnern mich immer an den Garten der Lieblingsoma. Dort wachsen sie zu hundert, denn auch meine Oma verwendet Ringelblumen, und zwar zur Herstellung von Ringelblumensalbe. Verliebt habe ich mich auch in das Handtuch Stripe mit hübscher Fransenborte von Tine K. Es ist wunderbar leicht und trotzdem saugfähig.

Schon seit längerer Zeit liebäugel ich mit den Omaggio Vasen von Kähler Design. Das 3er-Set der Minivasen passt perfekt in mein Badezimmerregal. Stellt euch vor, die Rose “Heidi” hat fast 2 Wochen gehalten. Wahrscheinlich fühlt sie sich in den Vasen mehr als wohl. Zusammen mit der Badewanne ist das gemauerte Regal das Einzige, was wir so gelassen haben. Die alten Besitzer hatten noch ein Plissee vor dem Regal hängen, wahrscheinlich um unschöne Dinge zu verstecken. Das ist nun nicht mehr nötig, denn jeden Tag erfreue ich mich an meiner Badezimmerdeko. Auch meine über Jahre auf der ganzen Welt gesammelten Muscheln finden hier Platz. Eine Nachbarin erzählte mir, dass sich früher in dem Regal ein Wäscheabwurfschacht befand. Unsere Vorbesitzer hatten diesen allerdings schon entfernt. Eigentlich schade. Die Idee finde ich ja ganz nett.

Ich hoffe, mein kleiner Einblick in mein neues Bad hat euch gefallen. Und wenn ihr Lust habt, schaut doch mal bei Petite Catrin vorbei. Ich könnte ja schon wieder zuschlagen. Schade, dass das Café so weit von Braunschweig entfernt ist. Wahrscheinlich wäre ich dort Stammgast.

Nadine

Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Blogfoster zustande gekommen. Meine Meinung bleibt davon unberührt.