…auf zu neuen Ufern!

Es ist soweit: der Lieblingsmann und ich ziehen zusammen! Naja, eigentlich wohnen wir schon längere Zeit zusammen in SEINER Wohnung, aber bald wird sie auch zu meinem neuen Zuhause. Letzte Woche habe ich meine Wohnung gekündigt und nun ist es offiziell und ich freue mich riesig! Wer mich und meine Wohnung kennt, weiß wie sehr ich an ihr gehangen habe und dass ich immer gesagt habe “hier ziehe ich nie nie wieder aus”, es sei denn der Traumprinz steht vor der Tür und holt mich runter von meinem Turm (4. Stock Altbau, da kann man schon mal das Wort Turm benutzen). Und da stand er auf einmal!

Wir sind nun schon seit einiger Zeit in unserer Wohnung (ich hoffe, dass darf ich schon sagen?!) am rumwerkeln und so langsam wird es richtig gemütlich. Ich werde Euch also in nächster Zeit immer mal wieder kleine Einblicke in unser Reich gewähren. Heute ist die Küche dran. Es handelt sich um eine amerikanische Küche, offen zum Wohnzimmer und Esszimmer, was das schöne Gefühl von Weite vermittelt. Egal, wo man sitzt, man kann den ganzen Raum überblicken und auch wenn man Besuch hat, sich beim Kochen mit seinen Gästen unterhalten.

Wir haben in Hamburg einen Tischler gefunden, der wunderschöne alte Holzbohlen aus alten Bauernhäusern aufbereitet und daraus schöne Dinge zaubert. So haben wir von ihm den Tresen mit einer Holzplatte aus den Bohlen versehen lassen, unter der man Kochbücher verstauen kann. Außerdem hat er verschiedene Regale für uns angefertigt, wo wir Gewürze und andere schöne Dinge präsentieren können, wie z.B. die Gewürze, die wir von hier mitgebracht haben. Oder auch 2 Gewürzmühlen von der ehemals französischen Firma Le Creuset, von der ich auch die gusseisernen Pfannen über alles schätze!

Die 3 Dosen hier habe ich bei Westwing bestellt und sie sind von der Firma Braxton, East Coast Living pur! Naja, der Inhalt stimmt nicht ganz mit der Beschreibung auf der Vorderseite überein, aber wen interessiert das schon?! Ach, und jetzt habe ich noch einen Geheimtipp für Euch: das Müsli, was ihr auf dem Bild in der Mitte in dem Glasgefäß seht! Ich bin schon seit einem halben Jahr in Produktion, nachdem ich das Rezept bei Johanna von Liebesbotschaft entdeckt habe. Es ist super lecker und knusprig. Ich genieße es am liebsten pur mit Milch. Das müsst ihr unbedingt mal ausprobieren!

Nadine