Wie man sich bettet, so schläft man.

Wie man sich bettet, so schläft man. Das bedeutet so viel wie “Man ist für die Folgen seins Tuns selbst verantwortlich”. Heute geht es um das Thema Schlaf. Wer mich kennt, weiß, dass ich für mein Leben gern schlafe. Ich finde, es gibt nichts Schöneres, als Abends müde ins Bett zu gehen und morgens ausgeruht wieder aufzustehen und den Tag zu genießen. Ich bin ein “Tagmensch”. Soll heißen, ich gehe am liebsten vor 12 Uhr schlafen und stehe gerne zwischen 8 und 9 Uhr auf. Das geht natürlich nur am Wochenende. Aber auch in der Woche brauche ich genug Schlaf, damit ich ausgeruht bin. Schlafmediziner empfehlen 7 – 8 Stunden Schlaf pro Nacht für eine erwachsene Person. Angeblich gelten 7,5 Stunden als optimale Schlafdauer – sie verspricht das längste Leben. Natürlich ist jeder Mensch unterschiedlich und hat unterschiedliche Schlafbedürfnisse. Wichtig ist, dass man sich tagsüber frisch und ausgeruht fühlt. Daran kann man messen, ob man genug schläft.

Wichtig ist natürlich nicht nur die Dauer des Schlafes, sondern auch das Bett, in dem man schläft. Als mich der Boxspringbetten Hersteller Auping vor ein paar Wochen fragte, ob ich Lust habe an einer Bloggertour teilzunehmen, musste ich nicht lange überlegen. Es sollte in das Head-Office nach Deventer in die Niederlande gehen, wo sich auch die neue Fabrik befindet. Gestartet sind wir (Regine von Leuchtend Grau, Jasmin von Elbmadame, Elke von Elmasuite und ich) vorletzten Freitag mit dem Auto aus Hamburg, nachdem die Bahn uns im Stich gelassen hatte. Ihr könnt es Euch bestimmt vorstellen, 4 Frauen in einem Auto… Wir haben ohne Punkt und Komma gequatscht, gelacht, uns ausgetauscht.

In Deventer angekommen, wurde uns mit noch 6 anderen lieben Bloggern die Fabrik von Auping gezeigt. Herr Tonnie Rozenkamp hat uns die verschiedenen Arbeitsschritte gezeigt und erklärt. Ein gutes Boxspringbett und somit einen gesunden Schlaf machen laut Auping diese 3 Punkte aus: gute Belüftung, gute Druckentlastung sowie richtige Unterstützung. Darauf basierend werden die Boxspringbetten hergestellt. In der Nacht sollten wir uns davon einen Eindruck verschaffen. Wir waren eingeladen, im Hotel Thermen Bussloo zu übernachten, welches mit Auping Boxspringbetten ausgestattet ist. Wunderschön an einem See gelegen, befindet sich dieses Wellness Hotel mitten in der Natur. Hier hätte ich auch länger verweilen können, was nicht nur daran liegt, dass ich wunderbar geschlafen habe. Die Alleen, die Architektur und den guten Einrichtungsgeschmack der Niederländer finde ich bewundernswert. Eigentlich müsste man öfter mal einen Trip in diese schöne Gegend machen. Von Hamburg fährt man mit dem Auto nur 3 1/2 Stunden.

Nachdem wir uns am nächsten Morgen beim Frühstück gestärkt hatten, ging es weiter zum Showroom von Auping. Dort hatte jeder von uns Bloggern 20 Minuten Zeit, ein Schlafzimmer nach seinen Wünschen zu stylen. Zur Verfügung gestellt wurde uns das Designbett Essential. Keine leichte Aufgabe, denn die Farbe des Bettes war eine Art rot/braun (rusty red). Hilfe, habe ich erst gedacht! Doch mit der Unterstützung zweier lieber Stylistinnen hat jede von uns diese Aufgabe mit Bravour gemeistert. Und es war erstaunlich, wie unterschiedlich doch ein Raum wirken kann. Durch unterschiedliche Farben von Bettwäsche, Kissen, Lampen, Tischen, Schränken, Stühlen, Teppichen und Accessoires kann jeder seine persönliche Wohlfühloase schaffen. Der eine mag es eher bunt, der andere eher schlicht. Hier unten seht ihr mein Ergebnis. Und hier könnt ihr alle Ergebnisse sehen. Na, welches Styling gefällt Euch am besten? Steht ihr mehr auf Bunt oder mögt ihr auch lieber den schlichten Stil?

Zwischen den Schlafzimmer-Stylings konnten wir uns an dem Design einer Bettwäsche (in der man übrigens hervorragend schläft) austoben. Hetty Weering von der Firma Beddinghouse hat mit jedem von uns ein eigenes Farbkonzept entwickelt. Meines sollte zur Wandfarbe unseres Schlafzimmers passen. Ich mag die Farbe grün. Sie hat irgendwie etwas Beruhigendes auf mich.

Diese 2 schönen Tage sind wie im Flug vergangen, ich bin um eine herrliche Boxspringbetten-Nacht reicher und habe sehr nette Menschen kennengelernt. Vielen lieben Dank an die Mitarbeiter von Auping und Vucx, die sich alle rührend um uns gekümmert haben.

Nadine