Osterdeko sponsored by www.depot-online.com

Ihr seid toll! Vielen lieben Dank für die vielen lieben Kommentare zu meinem Bloggeburtstag. Ich habe mich riesig gefreut! Die Verlosung läuft übrigens noch bis zum 06.04. Also noch habt ihr die Chance eines der 4 tollen Sets zu gewinnen. Nun wird es aber langsam Zeit für ein anderes Thema: Osterdeko!

Der Lieblingsmann und ich waren am Samstag in der Hamburger City und da habe ich mich bei Depot ausgetobt. Sehr schöne Osterartikel gibt es in der Filiale in der Spitaler Strasse. Ich konnte mich nur schwer entscheiden, zum Leidwesen des Lieblingsmannes. Aber der hatte es sich dann irgendwann in der unteren Etage in einem Sessel bequem gemacht und meine bereits ausgewählte Osterdeko “bewacht” und schlaue hilfreiche Kommentare abgegeben.

Nach etwas längerem Überlegen ist die Farbwahl nun auf beige/rosa gefallen. Diese Farbkombination passt perfekt in unser Wohnzimmer und harmoniert sehr gut mit der schlammfarbenen Wand und den schwarzen Möbeln. Dazu habe ich je 2 Tischläufer in beige und flieder ausgewählt und übereinander auf den Tisch gelegt.

Die Drahtetagere ist der Blickfang in der Mitte vom Tisch. Diese habe ich mit Lappenmoos ausgelegt und darin Ostereier in weiß und beige drapiert, sowie Wachteleier in beige und altrosa. Zwischendurch noch ein paar Perlhuhnfedern und fertig ist die Osteretagere! Ein Osterhase darf zu Ostern natürlich auch nicht fehlen. Ist der nicht süß?

Ich muss ja gestehen, dass ich nicht so der Bastel-Typ bin. Meistens fehlt mir die Zeit und auch die Geduld. Da bewundere ich andere Blogger, wie die liebe Tanja von mxliving, die auf ihrem Blog ihrer kreativen Ader freien Lauf lässt und tolle selbstgemachte Dinge zeigt und diese auch noch schön fotografiert. Ich bin immer ganz neidisch.

HEUTE aber habe auch ich etwas selbstgemachtes für Euch, und zwar Eier-Teelichthalter. Dazu habe ich mir bei Idee erst einmal Kerzenwachs besorgt und die passenden Dochte dazu. Dann das Wachs im Wasserbad in einem Metallgefäß geschmolzen und in die vom Frühstücken und Muffin backen übrig gebliebenen Eierschalen gegossen. Das Wachs sollte 2 – 3 Stunden trocknen, bis man die Eierschalen-Kerzen anzünden kann. 3 der Teelichthalter habe ich in der Etagere untergebracht und die anderen 3 anderen befinden sich nun zusammen mit den Wachteleiern und ein paar Perlhuhnfedern in einer halben 6er Eier-Verpackung. Die Idee hier fand ich auch ganz herzallerliebst. Ich  glaube ich muss noch mal backen…

Ganz süß fand ich auch die kleinen Vasen von Depot, ähnlich hier. Einfach mit ein paar Wachteleiern füllen und ihr habt ein zusätzliches Dekoobjekt. Als Untersetzer habe ich kleine Metall-Tellerchen von Madame Stoltz genommen, die auch perfekt als Blaubeermuffin-Tellerchen funktionieren :). Was bei mir auf keinen Fall auf einem Ostertisch fehlen darf, sind Blumen! Davon kann ich nie genug bekommen.

Wie dekoriert ihr Ostern oder dekoriert ihr überhaupt? Und was gibt es bei Euch Kulinarisches? Ich überlege noch, ob ich mich mal an einen Osterhefezopf ranwage. Hat jemand von Euch ein gutes Rezept für mich? Ein großes Dankeschön an Depot für die gesponserte Osterdeko! Nadine