Café Flamant

Am Samstag hat mich meine liebe Freundin Audrey in Hamburg besucht. Weil wir schon mal vor längerer Zeit in diesem süßen Café waren, habe ich dieses Mal wieder einen Tisch im Café Flamant reserviert. Flamant ist eigentlich ein Einrichtungsladen aus Belgien mit wunderschönen Möbeln. Man könnte sofort dort einziehen, da die einzelnen Zimmer jeweils komplett eingerichtet sind. Und im 1. Stock befindet sich auch das Café. Jedes Mal als ich dort gewesen bin, sind die Wände in anderen Farben gestrichen. Flamant verkauft auch eigene Farben, somit liegt es nahe diese auch in dem Laden zu zeigen. Jeder Raum ist anders, sehr harmonisch, gestrichen und eingerichtet.

Nun aber zum Frühstück. Es gibt kein Buffet (was ich sowieso nicht so gerne mag, da man sich unnötig den Bauch voll schlägt und später nicht mehr weiß, wo oben und unten ist), sondern es werden einzelne Frühstücksarten wie “Frühstück Belgisch”, “Frühstück Englisch”, “Frühstück Hamburger Art” und noch einige andere angeboten. Da ist für jeden etwas dabei. Alles wird frisch zubereitet und man bekommt zu jedem Frühstück ein Heißgetränk gratis. Außer verschiedenen Kaffeesorten, gibt es auch sehr ausgefallene Tee’s. Ich hatte nach dem ersten Caffè Latte ein Kännchen griechischen Bergtee, der sehr sehr lecker war!

Man kann im Café Flamant aber nicht nur frühstücken, sondern auch einen Lunch zu sich nehmen. Die täglich wechselnden Gerichte werden auf der Internetseite unter Köstlichkeiten angezeigt. Und den Kuchen müsst Ihr unbedingt probieren! Der ist super lecker und immer frisch! Wir waren leider nach dem Frühstück so satt, dass er dieses Mal nicht mehr reingepasst hat. Zu guter letzt geht noch ein großes Lob an die Bedienung! Diese ist stets freundlich und sehr zuvorkommend. Auch kleine Änderungswünsche beim Frühstück waren kein Problem.

Danke Audrey für die schönen Stunden! Ich freue mich schon aufs nächste Mal :-).

Nadine

 

Bewertung abgeben!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne