Zucchinipuffer mit Schafskäse-Joghurt-Dip

Als ich letztens diese Zucchinipuffer bei der lieben Rebekka von Rheinherztelbe entdeckt habe, musste ich diese unbedingt ausprobieren. Ich liebe Zucchini! Dieses leckere Gemüse ist so vielseitig verwendbar. Ob in Pasta, mit Hackfleisch gefüllt, im Brot oder als Blüte gefüllt in der Suppe. Es gibt nahezu kein Gericht, in dem man Zucchini nicht verwenden kann. Selbst im Kuchen wird die Zucchini integriert, habe ich letztens gelesen. Und da gerade Hochsaison ist, stibitze ich mir von der Lieblingsschwiegermama in spe ab und zu eine aus dem Garten. Das wird nächstes Jahr ein Ende haben, denn dann werde ich selbst welche im neuen Garten anbauen. Ich glaube, wir müssen jetzt schon anbauen. Die Samen jedenfalls liegen hier schon parat. So, nun aber zurück zu den Zucchinipuffern! Das Rezept hat mich vollends überzeugt und auch der Schafskäse-Joghurt-Dip passt hervorragend dazu. Hmmmmm, lecker!!

ZUTATEN ZUCCHINIPUFFER MIT SCHAFSKÄSE-JOGHURT-DIP (2 PERSONEN):

Zucchinipuffer:

500 g Zucchini
1/2 TL Salz
2 Frühlingszwiebeln
4 – 5 Stängel Dill
ein paar Stängel Schnittlauch
3 EL Mehl
2 kleine Eier
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
ca. 100 ml Sonnenblumen- oder Rapsöl

Schafskäse-Joghurt-Dip:

50 g Fetakäse
100 g griechischer Joghurt (10 % Fett)
1 Zweig frische Minze, Blätter klein gehackt
Abrieb von einer 1/2 Zitrone
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
ein paar Tropfen Olivenöl

ZUBEREITUNG:

Zucchinipuffer:

Zucchini waschen, Enden abschneiden und in große Stücke raspeln. Mit Salz bestreuen und ca. 20 Minuten ziehen lassen. Dann die Zucchiniraspeln in ein Sieb geben und die Flüssigkeit sehr gut ausdrücken. Die Frühlingszwiebeln in kleine Röllchen schneiden und den Dill sowie den Schnittlauch klein hacken. 3/4 der Kräuter und Frühlingszwiebeln zusammen mit dem Mehl sowie den Eiern zur Zucchini geben. Alles gut miteinander vermengen und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchinimasse portionsweise in die Pfanne geben und zu kleinen Puffern formen. Von beiden Seiten hellbraun anbraten und anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Schafskäse-Joghurt-Dip:

Fetakäse in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Joghurt, Minze, Zitronenabrieb und ein paar Tropfen Olivenöl dazugeben und alles zusammen verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zucchinipuffer mit dem Schafskäse-Joghurt-Dip servieren und mit den frischen Kräutern und Frühlingszwiebeln bestreuen.

Guten Appetit!

Mögt ihr Zucchini auch so gerne wie ich und welches Rezept mit diesem Gemüse mögt ihr am liebsten?

Nadine

19 Bewertungen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne