Weltbester Kürbiskuchen mit Frosting + Gewinner

Wieder einmal bin ich auf ein supertolles Rezept einer Amerikanerin gestoßen! Und zwar habe ich einen oberleckeren Kürbiskuchen mit Gewürzen und Frischkäse-Frosting bei Cozycakes Cottage entdeckt. Der Kürbiskuchen sah so supersaftig aus, der musste ausprobiert werden. Und ich wurde nicht enttäuscht! Er schwimmt auf einer Wellenlänge mit dem weltbesten Karottenkuchen. Das Frosting habe ich auch von diesem adaptiert und nur noch etwas Zimt mit reingemischt. Ein perfekter Winterkuchen mit Suchtpotenzial! Wer es nicht gerne so süß mag, nimmt etwas weniger Zucker.

Na, und bist du die glückliche Gewinnerin von „So geht wohnen“ von Judith Wilson? Dann schau mal schnell am Ende dieses Beitrags nach.

ZUTATEN WELTBESTER KÜRBISKUCHEN MIT FROSTING (22 CM GUGELHUPF-FORM):

300 g Mehl
1 TL Natron
2 TL Backpulver
2 TL gemahlener Zimt
1/2 TL gemahlener Ingwer
1 TL gemahlener Piment
1/4 TL gemahlene Nelke
3/4 TL gemahlener Muskat
1/2 TL Salz
300 g Kürbispüree, wie z.B. hier verwendet
100 g Buttermilch
1 Vanilleschote
220 g Zucker
60 g brauner Zucker
220 g Butter
3 große Eier
Frosting von hier (ihr werdet nur ca. die Hälfte der Menge benötigen)

ZUBEREITUNG:

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Gugelhupfform mit etwas Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Bei einer Silikonform ist das nicht nötig. Mehl, Natron, Backpulver, Zimt, Ingwer, Piment, Nelke, Muskat und Salz vermengen. In einer Rührschüssel Kürbispüree, Buttermilch und das Mark einer Vanilleschote vermengen. In einer anderen Rührschüssel Zucker und Butter mit einem Mixer schaumig rühren. Eier dazufügen und weiterrühren. Nun immer abwechselnd die Mehl-Gewürz-Mischung sowie die Kürbis-Buttermilch-Mischung dazugeben und auf kleiner Stufe weiterrühren, bis die komplette Menge dem Teig zugefügt wurde. Die homogene Masse in die Gugelhupfform geben, glatt streichen und ca. 45 – 50 Minuten backen. Am besten nach 40 – 45 Minuten den Stäbchentest machen. Wenn nur ein paar Krümel kleben bleiben, kann der Kuchen schon raus. Er sollte schön saftig sein. 10 Minuten abkühlen lassen und dann auf eine Kuchenplatte stürzen. Vollständig auskühlen lassen. Als Frosting eignet sich hervorragend das vom weltbesten Karottenkuchen. Ihr könnt allerdings noch 1/2 gemahlenen Zimt dazugeben. Dann das Frosting auf dem Kuchen verteilen und mit der Löffelrückseite verstreichen.

Lasst es euch schmecken!

Erst einmal vielen Dank für eure lieben Kommentare zur Verlosung von „So geht wohnen“. Ich fand es total spannend zu lesen, wie ihr so eingerichtet seid und welchen Einrichtungsstil ihr bevorzugt. Nun kommen wir aber zu der glücklichen Gewinnerin! …Trommelwirbel….
Das Buch von Judith Wilson hat die liebe Silvi gewonnen! Herzlichen Glückwunsch!!

Silvi, bitte sende deine Adresse an info@stylish-living.de, damit sich dieses schöne Buch zu dir auf den Weg machen kann.

Alle anderen sollten diesen Kürbiskuchen nachbacken! Dann habt ihr das Buch ganz schnell vergessen ;-).

Nadine

13 Bewertungen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne