Tagliatelle mit Gulaschsauce nach Alexander Herrmann

Ich weiß gar nicht, warum ich euch diese Tagliatelle mit Gulaschsauce bisher vorenthalten habe! Seit bestimmt 15 Jahren ist dies eines meiner Lieblingsrezepte aus dem Kochbuch „Koch doch„* von Alexander Herrmann. Ich habe es schon unzählige Male zubereitet und könnte mich jedes Mal wieder reinlegen. Zwar habe ich das Rezept etwas abgewandelt und aus 150 g Hackfleisch für 2 Personen (75 g pro Person? Wie soll das reichen?) 400 – 500 g Hackfleisch gemacht, aber die restlichen Zutaten habe ich so belassen. Na gut, die Thymianzweige habe ich auch etwas erhöht und auch die Pasta. Am liebsten esse ich dieses Gericht mit Tagliatelle, aber Linguine oder Spaghetti tun es natürlich auch. Am genialsten aber finde ich die Kombination mit den Knoblauchorangen. Das gibt diesem Rezept den letzten Schliff. Worauf wartet ihr?! Ran an die Töpfe…

ZUTATEN TAGLIATELLE MIT GULASCHSAUCE NACH ALEXANDER HERRMANN (2 PERSONEN):

2 Zwiebeln
1 unbehandelte Zitrone
6 – 8 Thymianzweige
6 EL Olivenöl
400 g Rinderhackfleisch
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
1 gehäuften EL Tomatenmark
200 ml trockenen Rotwein
gemahlener Kümmel
Cayennepfeffer
300 ml Gemüsebrühe
2 Orangen
1 Knoblauchzehe
250 g Tagliatelle oder Linguine nach Belieben
Parmesan nach Belieben

ZUBEREITUNG:

Die Zwiebeln schälen und klein hacken. Die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schalen abreiben oder mithilfe eines Zestenreißers kleine Zesten abziehen. Die Thymianzweige waschen und trocken schütteln. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Das Rinderhackfleisch dazugeben und krümelig braten. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Tomatenmark dazugeben und 2 – 3 Minuten mit anbraten. Mit Rotwein ablöschen, die Zitronenschale sowie die Thymianzweige hinzufügen. Mit einer Prise Kümmel und nach Belieben mit Cayennepfeffer (Vorsicht: scharf!) würzen. Die Gemüsebrühe dazugießen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 – 20 Minuten zu einer sämigen Sauce einkochen lassen. Wenn nötig, noch etwas Brühe nachgießen. Währenddessen den Backofen auf 120 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Orangen mit einem scharfen Messer von der Schale sowie der weißen Haut befreien. Das Fruchtfleisch in Filets schneiden und in eine Auflaufform setzen. Knoblauch schälen und zusammen mit dem restlichen Olivenöl mit einem Stabmixer pürieren. Das Knoblauchöl auf den Orangen gleichmäßig verteilen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten garen. Die Pasta nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente kochen. Die Thymianzweige aus der Gulaschsauce entfernen und diese mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Pasta abgießen, abtropfen lassen und mit der Gulaschsauce vermengen. Die Tagliatelle mit Gulaschsauce und Knoblauchorangen auf 2 Tellern anrichten und nach Belieben mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Buon Appetito!

Und, habt ihr Hunger bekommen?

Nadine

*Affiliatelink