Scharbeutz Special Teil II – Eutin + Haffkrug + Capolino

Nicht weit von Scharbeutz entfernt liegt die Holsteinische Schweiz, zu der bekannte Orte wie Eutin, Plön oder Malente gehören. Eigentlich wollten wir entlang der Küste von Scharbeutz aus Richtung Norden fahren, aber dann kam uns spontan die Idee, der Holsteinischen Schweiz mit ihrer Vielzahl an Seen einen Besuch abzustatten. Wir hatten uns vorher nicht wirklich informiert und wollten nur einen weiteren schönen Tag in Schleswig-Holstein verbringen. So sind wir in Eutin gelandet, genauer gesagt am Eutiner Schloss. Dieses liegt wunderschön am Großen Eutiner See. Der Schlossgarten zählt zu den schönsten klassischen Englischen Gärten Norddeutschlands. Mit seinem vielfältigen Pflanzenbestand und verschiedensten Wege- und Wassersystemen lädt er zum Spazierengehen und Verweilen ein.

Als wir dort entlangschlenderten, kamen wir an eine Tribüne, die direkt am See in einem wunderschönen Ambiente vor uns lag. Dort finden jährlich die Eutiner Festspiele statt. Los geht es im Juli mit der von Giuseppe Verdi inszenierten Oper „AIDA“. Außerdem wird die Operette „Der Vogelhändler“ von Carl Zeller aufgeführt. In einer lauen Sommernacht muss das ein schönes Erlebnis sein. In der Nähe des Eutiner Schlosses gibt es eine kleine Einkaufsstraße mit kleinen Läden, Restaurants und Cafés.

Auf der Rückfahrt nach Scharbeutz, das wirklich nur einen Katzensprung von Eutin entfernt ist, sind wir an Haffkrug vorbeikommen. Eine liebe Freundin hatte mir empfohlen, dass wir dort im Strandcafé Haffkrug unbedingt ein Stück Kuchen oder Torte essen sollen. Gesagt, getan! Die Torten- und Kuchenauswahl ist der Wahnsinn! Wer da nichts findet, dem kann man auch nicht helfen. Da ich kein großer Fan von Sahnetorten bin, habe ich mich für ein Stück Quarkkuchen entschieden. Schmeckte super lecker, wie bei meiner Oma! Das Strandcafé Haffkrug liegt schräg gegenüber der Seebrücke mit Blick aufs Meer. Alle Kuchen und Torten werden in der eigenen Backstube hergestellt. 30-jähriges Bestehen spricht für sich.

Von Haffkrug aus kann man toll am Strand entlang nach Scharbeutz spazieren, Rad fahren oder sich Inliner unter die Füße schnallen. Gerade in der Nebensaison findet man hier einen fast leeren Strand vor. Nur hier und da saß mal jemand im Strandkorb. Wem das zu langweilig ist, der kann sich beim Minigolf austoben. Der Minigolfplatz befindet sich quasi direkt am Meer, zwischen Strand und Straße und war ganz gut besucht.

Kurz vor dem Bayside Hotel liegt der Italiener Capolino. Dort haben wir uns entschieden, abends essen zu gehen. Die Lage ist toll, direkt am Meer hinter den Dünen. Der Sitzbereich liegt in einem Wintergarten, sodass man einen schönen Blick nach draußen hat. Im Sommer hat auch noch die Lounge geöffnet, die nur durch einen schmalen Weg von dem Restaurant getrennt ist.

Der Lieblingsmann hatte als Vorspeise den Polpo-Salat bestellt. Eigentlich mag ich Meeresfrüchtesalate nicht so gerne, aber dieser hier war wirklich super lecker! Das Dressing, die Frische und das Brot – toll! Ich habe mich schon etwas geärgert, dass ich mir nicht auch einen bestellt habe. Als Hauptspeise gab es für uns beide eine Pizza mit superdünnem Boden. Wir haben uns schon gefragt, ob wir aus Versehen den Flammkuchen bekommen haben und nicht die Pizza. Es war aber wohl die Pizza. Der Boden war wirklich außergewöhnlich dünn und von der Konsistenz her eher wie ein Flammkuchen. Hier war auch wieder alles frisch, aber geschmacklich fehlte mir etwas der Pfiff. Wir haben aber gehört, dass die Pasta sehr lecker sein soll. Nächstes Mal!

Auf dem Weg zum Hotel haben wir noch eine kleine Runde am Strand gedreht. Die Abenddämmerung war so schön, die mussten wir noch etwas genießen, obwohl es wirklich hundekalt war. Dafür hat man den Strand für sich und muss ihn nicht mit anderen Menschen teilen ;-). Das sieht hier im Sommer bestimmt ganz anders aus!

Und yippieeee, unser Sommerurlaub ist nun in trockenen Tüchern! Wir haben das Seehaus Ahrenshoop für eine Woche gebucht und werden dort mit lieben Freunden eine schöne Woche verbringen. Ich kann es schon gar nicht mehr abwarten. Kann es nicht schon morgen losgehen?! Vorfreude ist doch die schönste Freude.

Habt ihr schon euren Sommerurlaub gebucht und wo geht es hin?

Nadine

P.S. Nächste Woche gibt es den 3. und letzten Teil des Scharbeutz Specials!