Rinderbraten in Rotweinsauce mit Gemüse und Rosmarin

Als ich letzten Mittwoch nach meinem Urlaub in die Firma kam, staunte ich nicht schlecht, denn 2 meiner lieben Kollegen erzählten mir, dass sie seit Montag Diät machen. 500 Kalorien pro Tag und nicht mehr! Puh, das ist nicht viel, dachte ich mir. Aber so eine Diät würde mir auch ganz gut tun. Die letzten Monate waren aufgrund des Hausumbaus ganz schön stressig. Ich habe viel zu viel Süßkram und ungesundes Zeug zu mir genommen. Nutella auf dem Löffel lässt grüßen! Also habe ich mir vorgenommen, mich den beiden anzuschließen. Nicht mit 500 Kalorien pro Tag, das ist mir eindeutig zu wenig und das würde ich nicht lange durchhalten. 1.200 Kalorien pro Tag dürfen es sein, dazu kommt wieder regelmäßiger Sport. Ich bin gespannt, wo mich die Reise in den nächsten Wochen hinführt. Ein erstes Ziel ist gesteckt. Vorher aber gab es letzte Woche noch diesen oberleckeren Rinderbraten, der, würde man das Kartoffelpüree weglassen, gar nicht so schlecht in die Diät passt. Low Carb sozusagen. Fleisch und Gemüse in oberleckerer Rotweinsauce mit Rosmarin. Und auch die ersten Karotten, die ich im Sommer gesät habe, konnte ich ernten. Sehen die nicht wunderschön aus mit ihren bunten Farben? Da macht das Knabbern doch gleich viel mehr Spaß!

ZUTATEN RINDERBRATEN IN ROTWEINSAUCE MIT GEMÜSE UND ROSMARIN (4 PERSONEN):

1,2 kg Rinderbraten aus der Schulter
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
3 – 4 EL Olivenöl
2 Zweige Rosmarin, gewaschen und trocken geschüttelt
ca. 800 g gemischtes Gemüse, z.B. Champignons, Karotten, Paprika, Cocktailtomaten
4 Schalotten, geschält und geviertelt
4 Knoblauchzehen, grob zerdrückt
2 Chilischoten (wer es nicht gerne scharf mag, lässt die Chilis einfach weg oder nimmt nur eine)
4 Lorbeerblätter
3 – 4 Zweige Thymian, gewaschen und trocken geschüttelt
8 Pfefferkörner
1 EL Honig
500 ml trockenen Rotwein, z.B. Merlot

ZUBEREITUNG:

Den Rinderbraten waschen, trocken tupfen und rundherum gut mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl in einem Gusseisen-Bräter* erhitzen. Die Nadeln von einem Zweig Rosmarin abzupfen und grob hacken. Im Olivenöl anbraten. Den Rinderbraten dazugeben und auf mittlerer bis hoher Temperatur von allen Seiten anbraten. Das Gemüse waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zusammen mit den Schalotten, dem Knoblauch, den Chilischoten, den Lorbeerblättern und den Pfefferkörnern in den Bräter geben. Um den Rinderbraten herumschichten und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Honig über den Rinderbraten geben. Den restlichen Rosmarin sowie den Thymian zwischen das Gemüse stecken. Zum Schluss den Rotwein eingießen und aufkochen lassen. Nun zugedeckt ca. 2 Stunden bei kleiner Hitze köcheln lassen. Vor dem Servieren die Pfefferkörner, Lorbeerblätter und Stiele vom Thymian und Rosmarin entfernen und noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Rinderbraten in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Gemüse und der Sauce servieren. Dazu passen Salzkartoffeln, Blumenkohlpüree, Kartoffelpüree oder aber auch Kartoffel-Sellerie-Püree.

Guten Appetit!

In den nächsten Wochen wird es also auf Stylish Living etwas gesünder & kalorienarmer zugehen. Vielleicht habt ihr ja auch Lust auf gesunde Art & Weise ein paar Pfunde zu verlieren und folgt mir auf diese Reise.

Nadine

*Affiliatelink

210 Bewertungen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne