Pasta mit Rindfleisch und Pilzen in Weißwein-Sahnesauce

Nachdem ich letztens bei Daniela dieses appetitliche Rezept entdeckt habe, musste ich es sofort nachkochen. Also auf in den Supermarkt. Nun ja, wie soll ich es sagen, in der Weltstadt Hamburg gibt es auch nicht überall alles. Und die Hauptzutat, die Pfifferlinge, gab es leider nicht und wir hatten auch keine große Lust noch woanders zu schauen. Der Magen knurrte schon. Also haben wir das Rezept spontan abgeändert und anstatt Pfifferlinge braune Champignons, Kräuterseitlinge und Rindfleisch genommen . Et voilà!

ZUTATEN PASTA MIT RINDFLEISCH UND PILZEN IN WEISSWEIN-SAHNESAUCE

(2 PERSONEN):

  Tagliatelle

400 g braune Champignons und Kräuterseitlinge

400 g Rindfleisch (Filet oder Hüftsteak)

1 Zwiebel

2 Stangel Frühlingszwiebeln

2 kleine Knoblauchzehen

Basilikum

1 EL Butter

125 ml Weißwein

200 ml Sahne

Salz

Pfeffer

Muskatnuss

frisch geriebener Parmesan

ZUBREREITUNG:

Die Champignons und Kräuterseitlinge putzen und vierteln. Das Rindfleisch in mundgerechte Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und in einer Pfanne mit der Butter glasig anschwitzen. Die Pilze hinzugeben und anbraten. Genauso mit dem Rindfleisch verfahren. In der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser und Salz zum Kochen bringen und die Nudeln nach Anleitung kochen. Die Rindfleisch-Pilzpfanne mit dem Wein ablöschen, aufkochen und etwa 5 Minuten reduzieren. Die Sahne hinzugeben, eine Handvoll Basilikum groß hacken und unter die Sauce rühren. Mit den Gewürzen abschmecken und zusammen mit der Pasta servieren. Mit den Frühlingszwiebeln und dem Parmesan bestreuen.

Lasst es Euch schmecken! Und vielen Dank noch mal an Daniela für die leckere Inspiration.

Nadine

171 Bewertungen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne