Pasta mit Mangold, Ziegenkäse und Pinienkernen

Puh, nach 4 Tagen Dauergrillen ist mir nun gar nicht mehr nach Fleisch zumute. Da passt es ganz gut, dass es heute regnet und der Lieblingsmann nicht wieder in Versuchung kommt, den Grill anzuwerfen. Obwohl ich ja sagen muss, dass ich grillen auch sehr gerne mag, vor allem in Verbindung mit entspannten Abenden mit Freunden. Die hatten wir diesen Freitag und Samstag. Lange saßen wir draußen und haben das schöne Wetter genossen. Gestern war ich tagsüber mit dem Rad im Grünen unterwegs und habe noch schnell vor Blüteende die süßlich duftenden Holunderblüten gesammelt, um diesen oberleckeren Holunderblütensirup herzustellen. Lange werden sie nicht mehr blühen, aber dafür werden sich bald die aromatischen Früchte entwickeln. Vielleicht werde ich dieses Jahr mal Holundermarmelade einkochen.

Als ich im März die kleinen Mangoldpflänzchen gekauft habe, wusste ich nicht, dass mich so ein Ertrag erwarten würde. Wahnsinn, wie der wächst! Ich könnte eine Großfamilie damit ernähren. Am schmackhaftesten finde ich ihn in Verbindung mit Pasta, und so gibt es auch heute wieder diese oberleckere Pasta mit Mangold, Ziegenkäse und Pinienkernen, die ich in den letzten 3 Wochen schon 2-mal zubereitet habe. Aber auch eine leckere Mangold-Quiche lässt sich aus diesem Gemüse zaubern. Kocht ihr gerne mit Mangold und wie bereitet ihr ihn zu?

Nadine

Bewertung abgeben!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne