Oberleckerster Kartoffelsalat mit Schnitzel

Puh, fast habe ich gedacht, dass wir niemals fertig werden! So entspannt unser Umzug in Hamburg anfing, so stressig war es die ganze letzte Woche in Braunschweig. Selbst gemachter Stress natürlich! Nirgendwo steht, dass ein Haus innerhalb von einer Woche perfekt eingerichtet sein muss. Aber uns haben die ganzen rumstehenden Kartons und der Hall in den Räumen so gestört, dass wir jeden Tag von morgens bis abends geackert haben. Nun steht und hängt fast alles, bis auf ein paar Kleinigkeiten, an seinem Platz und wir fühlen uns langsam wohl. Am Mittwoch kam auch endlich die Küche, welche ich mit meiner Lieblingsbolognese eingeweiht habe. Noch in Hamburg allerdings habe ich vor unserem Umzug diesen oberleckeren Kartoffelsalat mit Schnitzel zubereitet. Das Rezept habe ich von Stefanie Luxat, die diesen Kartoffelsalat nicht umsonst den besten Kartoffelsalat der Welt nennt. Im Sommer zu meinem Geburtstag gab es diesen schon mal und nun komme ich endlich dazu, euch das Rezept dafür zu posten. Dazu gab es bei uns Schnitzel. Eigentlich auch ein tolles Gericht für ein Buffet, denn auch kalt schmecken die Schnitzel zu dem Kartoffelsalat.

ZUTATEN OBERLECKERSTER KARTOFFELSALAT MIT SCHNITZEL (4 PERSONEN):

1 kg festkochende Kartoffeln
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
2 Schalotten
150 g Senfgurken aus dem Glas
3 Gewürzgurken
1 Salatgurke
150 g Schmand
5 EL Gurkenwasser von den Senfgurken
2 EL Zitronensaft
1 TL Zucker
1 Bund Dill
1 TL rosa Pfefferbeeren
4 Schweineschnitzel, alternativ Kalbsschnitzel
Salz, Pfeffer, Paprikapulver rosenscharf
ca. 2 Eier
Paniermehl
3 EL Butterschmalz
1 Zitrone, in kleine Ecken geschnitten

ZUBEREITUNG:

Kartoffeln je nach Größe ca. 20 – 25 Minuten in Salzwasser köcheln lassen. Dann abgießen, etwas abkühlen lassen und pellen. Nun vollständig auskühlen lassen. Währenddessen Schalotten von der Schale befreien und klein würfeln. Senfgurken und Gewürzgurken abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Salatgurke schälen, längs halbieren und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Schmand mit Gurkenwasser, Zitronensaft und Zucker verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ausgekühlte Kartoffeln in Stücke schneiden und zusammen mit den Gurken und der Schmandmischung in eine Schüssel geben und gut vermengen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ca. 1 Stunde ziehen lassen. Dill waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Grob hacken und unter den Kartoffelsalat mischen. Eventuell noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die rosa Pfefferbeeren grob zerstoßen und über den Salat streuen. Die Schnitzel vom Fleischer direkt flach klopfen lassen. Wer dies zu Hause machen möchte, kann die Schnitzel einfach zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie legen und mit einer stabilen Pfanne flach klopfen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver von beiden Seiten würzen. Die Eier verquirlen und auf einen großen, flachen Teller geben. Einen weiteren großen, flachen Teller mit Paniermehl befüllen. Nun die Schnitzel erst im Ei und danach im Paniermehl wenden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin von jeder Seite ca. 3 – 4 Minuten goldbraun braten. Schnitzel mit dem Kartoffelsalat anrichten und die Zitronenspalten dazu servieren.

Guten Appetit!

Es wird noch ein paar Tage dauern, aber dann zeige ich euch natürlich ein paar Eindrücke von unserem neuen Zuhause.

Habt einen schönen Wochenstart!

Nadine

4 Bewertungen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne