Kartoffel-Rosenkohl-Curry mit Orangensaft

Als ich das Kartoffel-Rosenkohl-Curry mit Orangensaft bei der lieben Katja von Stilettos & Sprouts gesehen habe, wusste ich, das muss ich nachkochen! Wenn ich bei Katja vorbeischaue, bekomme ich jedes Mal sehr großen Hunger. Ihre Rezepte entsprechen einfach immer genau meinem Geschmack. Gerade die Kombination mit etwas Fruchtigem hat mir sehr gut gefallen. Das ist mal wieder so ein Gericht, bei dem ich die meisten Zutaten zu Hause hatte, nur noch der Rosenkohl musste her. Also letzten Samstag schnell auf den Markt und Rosenkohl besorgt. Und gestern Abend stand das Curry dann bei uns auf dem Tisch. Ich konnte gar nicht so schnell gucken, da war die Schüssel vom Lieblingsmann schon leer. „Ist noch was da?“ fragte er. Ich: „Wieso, schmeckt es dir?“ Er: „Das hab ich nicht gefragt“, ging zum Herd und schnappte sich den Rest. Nachdem die 2. Schüssel leergeputzt war, meinte er nur „Das kann es jetzt öfter geben.“ Ein besseres Kompliment gibt es nicht. Der Lieblingsmann goes vegan! Obwohl, so ein bisschen Fleisch darin, hätte ihm auch gefallen. Mir hat es nicht gefehlt und ich fand es oberlecker und dazu noch easy peasy zuzubereiten.

ZUTATEN KARTOFFEL-ROSENKOHL-CURRY MIT ORANGENSAFT (2 – 3 PERSONEN):

2 EL Sesamöl
2 mittelgroße Zwiebeln, geschält und gewürfelt
2 Knoblauchzehen, geschält und klein gehackt
3 cm langes Stück Ingwer, geschält und gerieben
2 getrocknete Chilischoten
2 EL Currypulver
100 ml frisch gepresster Orangensaft
400 ml Kokosmilch
600 g Kartoffeln
600 g Rosenkohl
Salz
Cayennepfeffer
Abrieb einer Limette
wer mag, etwas Schnittlauch zum Drüberstreuen

ZUBEREITUNG:

Kartoffeln schälen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Rosenkohl putzen, waschen und halbieren. Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer dazugeben und die getrockneten Chilischoten hineinbröseln. Alles zusammen ca. 3 – 4 Minuten andünsten. Mit dem Currypulver bestäuben, 1 Minute mit andünsten. Dann mit dem Orangensaft ablöschen und die Kokosmilch dazugießen. Mit einem 1/2 – 3/4 TL Salz sowie Cayennepfeffer (Achtung: scharf!) würzen. Die Kartoffelstückchen dazugeben und ca. 20 – 25 Minuten kochen, bis sie gar sind. Währenddessen den Rosenkohl in Salzwasser ca. 10 Minuten gar kochen. Danach abgießen und zu den Kartoffeln geben. Zum Schluss noch mal mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Das Kartoffel-Rosenkohl-Curry auf Schüsseln verteilen und mit dem Limettenabrieb bestreuen. Wer mag, kann auch noch Schnittlauchröllchen und/oder auch etwas Orangensaft darübergeben.

Guten Appetit!

Auch mit Rosenkohl und Kartoffeln, aber auch mit Fleisch ist diese Hackfleisch-Rosenkohl-Pfanne. Kann ich euch auch wärmstens empfehlen. Wo sind die Rosenkohl-Fans?

Nadine