Kaffeeklatsch mit leckerem Zitronenkuchen und Blaubeermuffins

Nachdem ich letzten Samstag Wolfgang mal wieder einen Besuch abgestattet habe und glücklich und zufrieden aus seinem Reich rausgeschwebt bin, hat sich spontan für Sonntag Tanja, eine liebe Freundin aus Korbach, angekündigt. Tanja kenne ich nun schon seit ungefähr 10 Jahren und wir haben diverse schöne Urlaube zusammen verbracht. Letztes Jahr erst waren wir im schönen Südafrika und hatten dort eine tolle Zeit. Seitdem haben wir uns leider auch nicht mehr gesehen. Jeder von uns hat in der Zwischenzeit seinen Lieblingsmann gefunden. Nun aber sollten sich diese auch mal kennenlernen und wir haben am Sonntag einen schönen Nachmittag/Abend zusammen verbracht. Endlich hatte ich mal wieder einen Grund Kuchen zu backen und habe meine Lieblings-Blaubeermuffins und einen neues Rezept von einem Zitronenkuchen ausprobiert. Wow, war der lecker! Er hatte einen tollen Zitronengeschmack und war super leicht & locker. Und von dem kleinen Missgeschick (psssstt…) sieht man auf den Fotos auch nichts :).

ZUTATEN ZITRONENKUCHEN (18 SCHEIBEN):

Butter und Mehl für die Form

250 g weiche Butter/Margarine

200 g + 3 EL Zucker

1 Päckchen Vanille-Zucker

abgeriebene Schale und Saft von 1 großen Bio-Zitrone

Salz

4 Eier (Gr. M)

200 g Mehl

50 g Speisestärke

2 gestrichene TL Backpulver

2 EL Haselnusskerne (oder auch Mandelblättchen)

150 g Puderzucker

1 Holzspießchen

ZUBEREITUNG:

1. Kastenform (ca. 25 cm lang; mind. 1,5 l Inhalt) einfetten, mit Mehl ausstäuben. Butter, 200 g Zu­cker, Vanillin-Zucker, Zitronen­schale und 1 Prise Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Stärke und Back­pulver ­mischen und portionsweise kurz darunterrühren.

2. Teig in die Form streichen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: Stufe 2) ca. 50 – 55 Minuten backen. Ca. 15 Min. in der Form abkühlen.

3. Kuchen aus der Form stürzen, mit 1 Holzspießchen mehrmals einstechen und mit Zitronensaft, bis auf 3 EL, beträufeln. Auf ei­nem Kuchengitter auskühlen.

4. Nüsse in dünne Blättchen schneiden. Ohne Fett rösten, auskühlen. Für den Guss Puderzucker und 3 EL Zitronensaft ver­rühren. Auf dem Kuchen verteilen. Nussblättchen daraufstreuen. Guss trocknen lassen.

Schön, das ihr da gewesen seid, liebe Tanja und lieber Jens!

Tja, und ansonsten bin ich immer noch im Umzugsstress und fleißig am verkaufen von meinen alten Möbeln und Dekogegenständen. Vieles bin ich schon losgeworden und ich muss sagen, das macht richtig Spaß! Man lernt tolle Menschen kennen und ich habe sogar schon Fotos von meinen Sachen in der Wohnung der lieben Abnehmer bekommen. Es freut natürlich, wenn geliebte Dinge in gute Hände geraten. Und in einer Woche, am 24.11. von 11- 18 Uhr ist es schon soweit, der offizielle Home-Flohmarkt im Lattenkamp 76 findet statt und ich freue mich auf viele nette Besucher! Da dürft Ihr dann auch den Zitronenkuchen und die Blaubeermuffins probieren.

Ich freue mich auf Euch!

Nadine

Bewertung abgeben!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne