Kabeljau im Pancetta-Mantel auf Orangen-Kartoffel-Püree

Vor mehr als 10 Jahren habe ich das Buch „Koch doch„* von Alexander Herrmann geschenkt bekommen und habe mittlerweile einige dieser Rezepte nachgekocht. Eines leckerer als das andere! Als ich letztens mal wieder Lust auf Fisch hatte, kam mir das Rezept „Kabeljau im Pancetta-Mantel auf Orangen-Kartoffel-Püree“ gerade recht, denn ich hatte fast alle Zutaten zu Hause. Es macht auf dem Teller richtig was her, ist gar nicht schwer zuzubereiten und schmeckt oberlecker! Da wir gerade Hochsaison für Orangen haben, passt dieses Gericht perfekt zu dieser Jahreszeit. Durch das langsame Braten wird der Pancetta richtig schön knusprig und der Fisch bleibt saftig.

ZUTATEN KABELJAU IM PANCETTA-MANTEL AUF ORANGEN-KARTOFFEL-PÜREE (2 PERSONEN):

2 Kabeljaufilets à 150 g
2 Rosmarinzweige
Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer
6 dünne Scheiben Pancetta
4 große mehlig kochende Kartoffeln
1 Orange
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1 Schuss Gemüsebrühe (ca. 50 ml)
ca. 1 EL Olivenöl

ZUBEREITUNG:

Kabeljaufilets waschen, trocken tupfen und eventuelle Gräten entfernen. Rosmarin waschen, trocken schütteln, Nadeln abzupfen und klein hacken. Die Fischfilets auf beiden Seiten mit Meersalz, Pfeffer und Rosmarin würzen. Jeweils 3 Pancetta-Scheiben leicht überlappend nebeneinanderlegen und den Fisch darauflegen und einwickeln. Für das Orangen-Kartoffel-Püree die Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen. Die Orange schälen und filetieren, sodass die weiße Haut mit entfernt wird. Den austretenden Saft auffangen und aus der weißen Haut den Saft ausdrücken. Knoblauch schälen und mit einem Messer andrücken. Den Kabeljau im Pancetta-Mantel in Olivenöl zusammen mit dem Knoblauch bei mittlerer Hitze ca. 7 Minuten anbraten. Währenddessen die Kartoffeln abgießen, etwas Brühe und den Orangensaft dazugeben und mit einem Pürierstab pürieren. Dabei etwas Olivenöl einlaufen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Püree auf Teller geben und mit dem Kabeljau im Pancetta-Mantel und den Orangenscheiben anrichten. Am schönsten sieht es aus, wenn man den Kabeljau einmal in der Mitte halbiert.

Guten Appetit!

Mit diesem Gericht nehme ich an dem Blogevent „La cucina d’inverno – Entdeckt mit uns die italienische Winterküche“ teil. Das Event wurde bis morgen verlängert! Falls ihr also noch ein tolles italienisches Wintergericht kennt, dann schnell an den Herd und das Rezept einreichen. Es gibt tolle Preise zu gewinnen!

http://www.amor-und-kartoffelsack.de/2015/11/la-cucina-dinverno-ital-winterkueche.html
 

Bis Mittwoch könnt ihr außerdem noch auf Stylish Living ein tolles Einrichtungsbuch gewinnen. Hüpft schnell noch in den Lostopf.

Nadine

*Affiliatelink