Hühnchenhackfleisch-Curry nach Madhur Jaffrey + Gewinner

Endlich sind wir angekommen, angekommen in unserem neuen Zuhause. 3 Monate hat die Sanierung gedauert und ein paar Kleinigkeiten müssen immer noch gemacht werden. Aber wir fühlen uns schon vollends wohl in unserem Heim. Nachdem ich seit einer Woche jeden Tag von morgens bis abends Kartons ausgepackt, sauber gemacht, Bilder aufgehangen, Möbel verrückt habe, darf ich mich am Samstag mit meiner lieben Freundin Regine in den Urlaub verdrücken. Es geht wie im letzten Jahr wieder nach Südtirol zum Wandern, allerdings dieses Mal auf die Seiser Alm und nach Meran. Auf Instagram könnt ihr schon vorab ein paar Kostproben erhalten. Nach dem Urlaub berichte ich euch natürlich wieder ausführlich hier auf dem Blog. Ich bin schon sehr gespannt auf unsere Unterkünfte und freue mich auf diese kleine Auszeit nach den letzten Wochen Stress. Und natürlich gibt es nach dem Urlaub auch mehr Eindrücke unseres neuen Zuhauses. Noch vor unserem Umzug habe ich dieses Hühnchenhackfleisch-Curry nach Madhur Jaffrey zubereitet. Es stammt aus dem Kochbuch Currys Currys Currys*, ist easy peasy & schnell zuzubereiten und schmeckt dazu noch lecker! Toll also für Abende, an denen man nicht lange in der Küche stehen und trotzdem etwas Leckeres auf dem Tisch haben möchte.

ZUTATEN HÜHNCHENHACKFLEISCH-CURRY NACH MADHUR JAFFREY (4 PERSONEN):

3 EL Erdnussöl
1 mittelgroße Zwiebel, geschält und klein gehackt
3 Knoblauchzehen, gehackt
500 g Hühnerbrustfilet, klein gehackt
1/4 TL Cayennepfeffer
1/4 TL Kurkumapulver
5 – 7 EL Naturjoghurt, 10 % Fett
2 mittelgroße Tomaten, geschält oder gehackt, alternativ 1 Dose San Marzano Tomaten*
2 Paprikas, orange oder rot (gewaschen, geputzt und in kleine Stücke geschnitten) oder 250 g festkochende Kartoffeln (geschält und in kleine Stücke geschnitten)
nach Belieben Reis oder Naan Brot

ZUBEREITUNG:

Das Erdnussöl in einer großen Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen und die Zwiebel darin anbraten, bis die Ränder leicht gebräunt sind. Den Knoblauch hinzufügen und eine Minute mitdünsten. Das Hühnchenfleisch sowie den Cayennepfeffer und das Kurkumapulver dazugeben und 3 -4 Minuten anbraten. Den Naturjoghurt unterrühren und die Tomaten, das Salz und die Paprika oder Kartoffeln dazugeben. Alles gut miteinander vermengen und zugedeckt bei niedriger Temperatur ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Wenn ihr nur Paprika verwendet, dann reichen ca. 10 Minuten. Zum Schluss noch mal mit Salz abschmecken und mit Reis oder Naanbrot servieren. Dazu passt auch frischer Koriander.

Guten Appetit!

Und endlich habe ich auch die Gewinnerin des tollen Romans „Marlene“ von Hanni Münzer ausgelost. Über dieses tolle Buch darf sich freuen:

Biggy mit dem Kommentar „Interessante, spannende Geschichte. Würde ich gerne lesen, bin auch neugierig, ob es ein Wiedersehen gibt und wie es den anderen ergangen ist.“

Herzlichen Glückwunsch liebe Biggy! Bitte lasse mir deine Adresse an info@stylish-living.de zukommen, damit sich das Buch zu Dir auf den Weg machen kann.

So, und nu bin ich mal weg!

Nadine

*Affiliatelink

 

Bewertung abgeben!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne