Geschmorte Karotten mit Safranrisotto aus dem neuen Kochbuch von Barbara Bonisolli

Wie habe ich mich gefreut, als vor ein paar Wochen „Das vegetarische Kochbuch“ von Barbara Bonisolli im Callwey Verlag erschienen ist! Schon ihr Erstlingswerk „Barbara kocht“ hat mich mehr als begeistert. Da Barbara in ihrem Garten sehr viel Obst & Gemüse anbaut, lag ein vegetarisches Kochbuch nahe. Angefangen hatte bei Barbara alles mit ein paar Kräutern und Tomaten, aber nach und nach grub sie immer mehr Garten um und so kamen immer mehr Obst- und Gemüsesorten dazu. Fleisch fand immer weniger Bedeutung. Heute wachsen u.a. Wirsing, Rettich, Kohlrabi, Fenchel, Auberginen, Gurken, Kürbisse und vieles mehr in ihrem Garten. Toll finde ich ihre Einstellung zur vegetarischen Küche. Denn eines kann sie überhaupt nicht ausstehen: wenn man versucht Fleisch zu ersetzen, z.B. mit einer vegetarischen Bratwurst.

Sie hat eine Leidenschaft dafür entwickelt, Speisen haltbar zu machen. So finden sich in dem vegetarischen Kochbuch auch viele Rezepte für Kompotte, Sirups, Marmeladen, Ketchups und Chutneys. Aber auch alle anderen Gerichte können sich sehen lassen. So gibt es z.B. gefüllte Auberginen aus dem Ofen, frittierte Linsenbällchen mit Joghurt-Gurken-Dill-Dip oder Flammkuchen mit Kraut und Feigen. Das Kochbuch ist unterteilt in Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. Aus jeder Jahreszeit holt Barbara Bonisolli das Beste heraus und präsentiert auf 240 Seiten oberleckere Rezepte, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Schon alleine die wunderschönen Bilder machen Lust, die Rezepte nachzukochen. Zwischendurch gibt es auch immer wieder mal Bilder von den Pflanzen aus ihrem Garten. Auch die hauseigenen Hühner mussten mit aufs Bild. Für mich ist das vegetarische Kochbuch ein rundum gelungenes Buch, aus dem ich mit Sicherheit viele Rezepte nachkochen werde. Eines davon darf ich euch heute präsentieren: geschmorte Karotten mit Safranrisotto und Thymian-Gremolata! Sooo lecker, das müsst ihr unbedingt ausprobieren. Die karamellisierten Karotten passen hervorragend zu dem cremigen Safranrisotto und der Thymian-Gremolata. Zum Reinlegen!

ZUTATEN GESCHMORTE KAROTTEN MIT SAFRANRISOTTO (4 PERSONEN):

geschmorte Karotten:

800 g dicke Karotten, gerne bunte
3 Schalotten
3 frische Knoblauchzehen
5 Petersilienstiele
3 EL Butter
3 TL Muscovadozucker (alternativ: brauner Rohrzucker)
500 ml Weißwein
2 Lorbeerblätter
1 Zimtstange
Salz, Pfeffer

Safranrisotto:

1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
800 ml Gemüsebrühe
230 g Risottoreis
70 ml Weißwein
1 g Safranfäden
1 Lorbeerblatt
3 EL Butter
50 g geriebenen Parmesan

Thymian-Gremolata:

1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Thymian
2 frische Knoblauchzehen
Abrieb von 1/2 Zitrone

ZUBEREITUNG:

Karotten mit einem Sparschäler schälen. Knoblauch schälen und grob zerteilen. Schalotten schälen und klein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen trennen. In einem breiten Topf die Butter schmelzen lassen und den Knoblauch sowie die Schalotten hineingeben und mit dem Zucker karamellisieren. Etwas Farbe annehmen lassen. Die Karotten dazugeben und 3 – 4 Minuten unter Rühren anbraten. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Die Gewürze und die Petersilienstiele dazugeben. Bei mittlerer Hitze und halb geschlossenem Deckel (einen Spalt offen lassen, damit die Flüssigkeit einreduzieren kann) ca. 40 – 45 Minuten schmoren lassen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren und den Wein nach und nach zugießen. Bei Bedarf kann auch noch Wasser dazugegeben werden. Nach ca. 20 Minuten kann mit dem Risotto begonnen werden. Dafür die Zwiebel klein würfeln und in einem großen Topf mit etwas Olivenöl glasig dünsten. Den Reis dazugeben und ein paar Minuten mitbraten. Mit Weißwein ablöschen und den Safran sowie das Lorbeerblatt dazugeben. Wenn der Wein verkocht ist, nach und nach mit Gemüsebrühe auffüllen. Immer nur einen Schwapp dazugeben, immer gut rühren und die Flüssigkeit verkochen lassen. Nach ca. 20 Minuten ist der Reis gar. In der Zwischenzeit die Kräuter für die Thymian-Gremolata hacken, den Knoblauch schälen und ebenfalls klein hacken. Alles zusammen mit dem Abrieb der Zitrone vermengen. Den Safranrisotto vom Herd nehmen und die kalte Butter sowie den geriebenen Parmesan einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Safranrisotto mit den geschmorten Karotten und der Gremolata servieren.

Guten Appetit!

Hier könnt ihr „Das vegetarische Kochbuch“ von Barbara Bonisolli erwerben:

Barbara Bonisolli
Das vegetarische Kochbuch
gebunden
März 2016, 240 Seiten
Größe: 23 x 2,7 x 28,2 cm
€ [D] 36,00
ISBN: 978-3766721839

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nadine

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Callwey Verlag zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon unberührt.