Gemütlichkeit im Büro mit OTTO [Werbung]

Heute plädiere ich für mehr Gemütlichkeit im Büro! Das lässt sich in einem Homeoffice natürlich wesentlich einfacher umsetzen als in einem großen Unternehmen, in dem bestimmte Standards eingehalten werden müssen. In einigen kleinen und mittelständigen Unternehmen allerdings gibt es schon Loungebereiche, in denen sich die Mitarbeiter zur Denkpause zurückziehen können. Gerade in kreativen Berufen ist das enorm wichtig. Auch Grünpflanzen sorgen für ein gesundes Raumklima. Als wir letzten September in das neue Haus eingezogen sind und sich der Lieblingsmann das Büro mit dem Riesenpanoramafenster mit dem schönen Ausblick auf den Garten geschnappt hat, blieb für mich nur das kleine Zimmer zur Nord-Ost-Seite übrig. Dem Argument, dass der Lieblingsmann freiberuflich von zu Hause arbeitet und somit mehr Zeit in seinem Homeoffice verbringt, konnte ich leider nichts entgegensetzen.

Aber es wäre doch gelacht, wenn man nicht auch aus einem kleinen Zimmer ein gemütliches Büro machen kann. Wie schon in meinem Badezimmer habe ich mich auch für mein Büro für farbige Wände entschieden. Diese sollen Struktur in den Raum bringen. 2 nebeneinanderliegende Wände erstrahlen nun in einem satten Blau, während die beiden anderen Wände in meiner Lieblingsfarbe „Old Linen“ gestrichen sind. Die weißen Möbel, die ich schon seit vielen Jahren besitze, kommen vor den farbigen Wänden besonders gut zur Geltung. Da ich in diesem Zimmer in der Regel die Beiträge für meinen Blog schreibe und auch immer mal wieder kreative Denkpausen benötige, habe ich mir vor kurzen einen gemütlichen Sessel zugelegt sowie einen Pouf, um auch mal die Beine hochzulegen. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie oft ich vom Bürostuhl (der allerdings auch sehr bequem ist) zum Sessel wechsele. Laptop auf den Schoß und los geht’s! Dabei schaue ich zwischendurch aus dem Fenster in den nahe gelegenen Wald und denke mir, so schlecht habe ich es in dem kleinen Bürozimmer gar nicht getroffen.

Könnt ihr euch vorstellen, dass die weiße große Vitrine schon 4 Umzüge mitgemacht hat? Und die Apothekerkommode, die im Wohnzimmer ihren Platz gefunden hat, sogar schon 5 Umzüge? Manchmal frage ich mich, was ich bloß ohne meine Lieblingsmöbelstücke machen würde?! Die untere Tür der Vitrine ist schon leicht lädiert und auch die Rückwand der Apothekerkommode löst sich immer wieder. Als ich bei OTTO nach adäquatem Ersatz geschaut habe, bin ich auf ganz wunderbare Möbelstücke gestoßen und habe mich auf Anhieb verliebt!

Dieser Vitrinenschrank von OTTO mit den Glastüren oben und den geschlossenen Elementen unten würde sich doch auch ganz wunderbar in meinem Büro machen. Oben würden meine Koch- und Einrichtungsbücher Platz finden und unten meine nicht sehenswerten Ordner. Platz für Dokumente, die ich meistens alle paar Wochen nur abhefte, könnten erst mal in den Schubfächern lagern. Perfekt dazu passt die Apothekerkommode von OTTO, in der ich verschiedene Deko- und Bastelsachen unterbringen könnte. Und hätte ich mir nicht gerade einen Sessel gekauft, würde es unbedingt dieser von OTTO im Long Island-Stil werden. Aber ich glaube, dann würde ich nicht mehr arbeiten, sondern nur noch Nickerchen machen. Sieht der nicht megagemütlich aus? Schon seit einiger Zeit stehe ich total auf Lampen mit 3 Beinen sowie auch auf diese Sonnenspiegel. Einer hängt ja schon in meinem Büro und liebend gerne würde ich auch noch einen im Wohnzimmer aufhängen, hätte der Lieblingsmann nicht dort ein Wörtchen mitzureden. Natürlich hat OTTO auch so einen im Programm.

Vitrine € 499,99 | Spiegel € 199,99 | Apothekerkommode € 289,99 | Sessel € 937,95 | Stehlampe € 204,95

Falls ihr noch auf der Suche nach schlichten Landhausstilmöbeln seid, schaut unbedingt mal bei OTTO vorbei. Die Vitrine und die Apothekerkommode sind sogar gerade reduziert.

 

 

 

 

Und was sagt ihr zur Gemütlichkeit im Büro? Braucht ihr auch schöne Dinge um euch herum, damit ihr besser arbeiten könnt?

Auch wenn in meinem Hauptjob die Gemütlichkeit im Büro nicht ganz so gegeben ist, freue ich mich doch immer, nach Hause in mein kleines, aber feines Büro zu kommen!

Nadine

Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit OTTO zustande gekommen. Meine Meinung bleibt davon unberührt.