Gefüllte Paprika mit Hackfleisch à la Mama

Als ich letzte Woche mit meiner Mama telefoniert habe, brutzelte gerade gefüllte Paprika mit Hackfleisch bei ihr auf dem Herd. Oh, wie lecker, das habe ich ja schon lange nicht mehr gegessen! Ich glaube zum letzten Mal, als ich noch zu Hause gewohnt habe. Da wir leider nicht gleich um die Ecke wohnen, konnte ich mich nicht spontan zum Essen einladen. Also habe ich sie kurzerhand gefragt, wie sie die Paprikaschoten zubereitet und somit gab es bei uns letztes Wochenende gefüllte Paprika mit Hackfleisch à la Mama! Yammieee, war das lecker! Und gar nicht schwer in der Zubereitung. Den Inhalt kann man nach Belieben ändern, z.B. stelle ich mir das Hackfleisch gemischt mit Schafskäse auch ganz lecker vor. Mit verschiedenen Gewürzen kann man das Ganze aufpeppen. Als wir letztens bei Blockhouse essen waren, fand ich den Steakpfeffer toll und habe mir daraufhin das 3er Set Gewürzmischung von Block House* bestellt. Mit dem Zaubergewürz und dem Grüner Knoblauch Pfeffer habe ich u.a. auch das Hackfleisch gewürzt. Da wir es gerne scharf mögen, durften auch Chiliflocken nicht fehlen. Wir haben die Paprikaschoten einmal mit Kartoffeln und am nächsten Tag mit Wildreis gegessen. Ganz wie einem beliebt!

 GEFÜLLTE PAPRIKA MIT HACKFLEISCH À LA MAMA (4 PERSONEN):

4 mittelgroße rote Paprika
ca. 600 – 700 g gemischtes Hackfleisch
2 große Zwiebeln, klein gehackt
2 – 3 Knoblauchzehen, klein gehackt
3 EL Paniermehl
1 Ei
1- 2 EL mittelscharfer Senf
Salz, Pfeffer, Paprikagewürz rosenscharf, gemahlener Kümmel, Chiliflocken
2 EL Butter
ca. 400 – 500 ml Wasser
Soßenbinder für dunkle Soßen
Kartoffeln oder Wildreis als Beilage

ZUBEREITUNG:

Bei den Paprikaschoten den Strunk rund herausschneiden und innen vorsichtig putzen und die Kerne entfernen. Das geht am besten, wenn man die Schoten innen mit Wasser ausspült. Das Hackfleisch mit den Zwiebeln, Knoblauch, Paniermehl, Ei und Senf in einer Schüssel gut vermischen und mit Salz, Pfeffer, Paprikagewürz, Kümmel und Chiliflocken würzen. Hier kann man bei den Gewürzen nach Belieben variieren. Ich habe z.B. verschiedene Salze, wie Kräutersalz, Teufelssalz und Knoblauchsalz verwendet sowie den Knoblauchpfeffer und das Zaubergewürz von Blockhouse. Es gibt auch spezielles Hackfleischgewürz*, welches man verwenden kann. Am besten das Hackfleisch probieren und wenn der Geschmack noch nicht rund ist, nachwürzen. Die Hackfleischmischung nun in die Paprikaschoten füllen. Die Butter in einer Pfanne schmelzen und die Paprikaschoten bei hoher Hitze von allen Seiten scharf anbraten, sodass sie leicht gebräunt sind. Die Temperatur runterstellen, heißes Wasser in die Pfanne zu den Paprikaschoten gießen, umrühren und mit Salz, Pfeffer und Paprikagewürz würzen. Nach Belieben kann auch mit den anderen Gewürzen abgeschmeckt werden. Die gefüllten Paprika ca. 25 – 30 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze in der Soße schmoren lassen. Wer die Soße etwas sämiger mag, kann je nach Flüssigkeitsmenge ca. 3 – 4 EL Soßenbinder hineingeben. Dann umrühren und aufkochen lassen. Währenddessen die Kartoffeln oder den Reis kochen. Die Paprikaschoten mit der Beilage servieren und die Soße darübergeben.

Guten Appetit!

Wie sieht’s bei euch aus, habt ihr Lieblingsgerichte, die eure Mama früher für euch gekocht hat und die ihr nun selbst zubereitet?

Nadine

*Affiliatelink

34 Bewertungen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne