Friséesalat mit Birnen und Ziegenkäse

Sucht Ihr noch einen schnell zuzubereitenden Salat, der frisch, lecker und doch sehr geschmackvoll daherkommt? Dann seid ihr mit diesem Friséesalat mit Birnen und Ziegenkäse genau richtig bedient. Nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch macht dieser Salat ordentlich was her. Frisée kann man so schön nach oben stapeln. Ich habe dieses Rezept schon seit tatsächlich 6 Jahren in meinem Rezepte-Ordner. Es kam ursprünglich aus der ELLE BISTRO, die es schon gar nicht mehr zu kaufen gibt. Was ich wirklich sehr schade finde, da die Rezepte daraus immer sehr sehr lecker waren. Wichtig ist, dass die Birnen reif und saftig sind, denn es macht überhaupt keine Spaß auf so einem harten und säuerlichen Ding rumzukauen. Von der Vinaigrette kann man auch gut und gerne mehr machen; die hält sich ein paar Tage im Schraubglas im Kühlschrank. Vor Gebrauch gut schütteln und fertig! Und falls ihr den Salat vorbereiten wollt, pinselt die Birnenspalten einfach mit etwas Zitronensaft ein, dann werden diese nicht braun. Wir hatten dazu Knoblauchbrot von unserem Obst- und Gemüsehändler ums Eck. Das ist ein Traum! Falls ihr in Hamburg wohnt, müsst ihr unbedingt mal dorthin: Balkan-Markt in der Jarrestrasse 57. Die Dips und die Antipasti sind auch super lecker.

ZUTATEN FRISÉESALAT MIT BIRNEN UND ZIEGENKÄSE (4 PORTIONEN ALS VORSPEISE):

ein kleiner Friséesalat
2 reife Birnen
1 EL weißer Balsamico
7 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1 EL körniger Senf
1 EL Honig
Salz, Pfeffer aus der Mühle
4 Ziegenfrischkäsetaler à ca. 40 g
1 EL Mehl

ZUBEREITUNG:

Den Salat waschen, putzen und gut trocken schütteln. In mundgerechte Stücke zupfen. Birnen schälen, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Spalten schneiden. Für das Dressing 5 EL Öl mit dem Essig, Zitronensaft, Honig und Senf gut aufschlagen und mit Salz und Pfeffer würzen. Salat mit den Birnen und der Vinaigrette mischen und auf Tellern anrichten. Die restlichen 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Ziegenkäsetaler mit Mehl bestäuben und in dem Öl 1 Minute von jeder Seite anbraten. Auf dem Salat anrichten und mit frischem Baguette servieren.

Guten Appetit!

Nadine

Bewertung abgeben!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne