Emmas Konditorei & Cafe & Deli in Uhlenhorst

Nachdem ich Euch ja versprochen habe, dass es keine 2 Berichte über die IGS geben wird, möchte ich Euch aber nicht das niedliche Café Emmas in Hamburg Uhlenhorst vorenthalten. Dort waren meine beste Freundin Kathrin und ich am Samstag vor der IGS, nachdem wir ca. eine halbe bis dreiviertel Stunde zu fuß unterwegs waren und ein Frühstückscafé gesucht haben. Eigentlich dachte ich, dass wir in der Langen Reihe, nähe des Hauptbahnhofs, ein nettes Café finden, aber da an diesem Tag der Christopher Street Day stattfand, waren alle Cafés gerammelt voll.

Somit sind wir weiter Richtung Uhlenhorst spaziert und haben das niedliche Café Emmas gefunden. Draußen saß ein Pärchen mit einem sehr viel versprechenden Frühstücksteller. Da konnten wir nun wirlich nicht dran vorbeigehen. Und ich muss sagen, es war eine sehr gute Entscheidung. Wir wurden sehr schnell bedient und haben „Emmas Frühstück“ für 2 Personen ausgewählt.

Zu jedem Frühstück gibt es ein Heißgetränk nach Wahl, Brötchenkorb, hausgemachte Marmelade, Frischkäse, Butter und auf Wunsch Honig oder Nutella. Auch Honig UND Nutella waren kein Problem. Alles war sehr frisch und die Auswahl war grandios. Außerdem fand ich toll, dass die Brötchen bei Emmas selbst gebacken werden sowie auch die Marmelade selber gekocht wird. Hier seht eine Auswahl der verschiedenen Frühstücksarten. Achtung, es gibt auch eine Seite 2, wo man sich noch Extras dazubestellen kann.

Das Emmas bietet auch noch einen Mittagstisch und Catering an. Und tolle Kuchen und Torten haben sie da! Wir waren aber soooo satt. Da hat nix mehr reingepasst. Nächstes Mal werde ich mal den Mittagstisch ausprobieren.

So, und heute ist der große Tag von meiner ehemaligen Arbeitskollegin Kim, die ihrem Liebsten das Ja-Wort gibt. Und ich habe die große Ehre die Hochzeit von der Trauung bis zum Essen zu begleiten und freue mich schon sehr, die schönen Momente und Überraschungen festhalten zu dürfen :-).

Nadine

Bewertung abgeben!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne