Chicken Tikka Masala

Wie sieht’s aus, habt ihr mal wieder Lust auf Indisch? Dann gibt es heute das Rezept für das in Großbritannien beliebteste Gericht: Chicken Tikka Masala. Angeblich soll ein indischer oder bangladeschischer Koch einem englischen Gast das Chicken Tikka (nur die marinierten und gegrillten Hähnchenspieße) vorgesetzt haben. Als dieser das als zu trocken empfand, improvisierte der Koch und fügte dem Gericht eine Tomatensauce mit indischen Gewürzen hinzu. So soll das Chicken Tikka Masala enstanden sein. Und gerade diese Sauce ist oberlecker! So trocken könnte ich mir das auch nicht vorstellen. Das Fleisch wird durch das Marinieren so zart, dass es schon fast beim Grillen im Backofen zerfällt. Zum Chicken Tikka Masala kann man Reis servieren und/oder auch leckeres Naan Brot. Das wollte ich eigentlich auch noch mal selber machen. Naja, nächstes Jahr!

ZUTATEN CHICKEN TIKKA MASALA (4 PERSONEN):

Chicken Tikka:

800 g Hähnchenbrustfilet, gewürfelt
3 EL Zitronensaft
1 1/4 TL Salz
2 – 3 Knoblauchzehen, gehackt
1 EL Ingwer, gerieben
1 TL edelsüßes Paprikapulver
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Chilipulver
1/2 TL Garam Masala
6 EL Sahne
3 EL neutrales Öl, z.B, Rapsöl oder Sonnenblumenöl

Masala-Sauce:

4 EL Öl
150 g Zwiebeln, in dünne Streifen geschnitten
5 Knoblauchzehen, gehackt
1 EL Ingwer, gerieben
2 TL edelsüßes Paprikapulver
1 EL gemahlener Koriander
3/4 TL Chilipulver
1/2 TL Kurkuma
6 – 8 EL dicker Naturjoghurt, z.B. griechischer Joghurt
eine Prise Salz
200 g Tomaten, klein gehackt
400 ml Hühnerbrühe
1/4 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)
1 Handvoll Koriandergrün

ZUBEREITUNG:

Chicken Tikka:

Zitronensaft mit dem Salz mischen und das Hähnchenfleisch damit einreiben. 20 Minuten ziehen lassen. Dann noch mal durchmischen und wieder 20 Minuten ziehen lassen. Bis auf das Öl alle Zutaten für das Chicken Tikka dazugeben und alles gut vermischen. Zugedeckt im Kühlschrank 6 – 8 Stunden oder auch über Nacht gut durchziehen lassen. Hähnchenwürfel auf Holz- oder Metallspieße stecken und mit dem Öl bepinseln. Die Spieße so auf einer ofenfesten Form platzieren, dass die Enden der Spieße auf der Form aufliegen und das Fleisch in der Luft hängt. Habe dafür eine längliche Kuchenform genommen. Hat wunderbar funktioniert. Das Fleisch bei 220 Grad unter dem vorgeheizten Backofengrill auf der mittleren Schiene ca. 15 – 20 Minuten grillen. Zwischendurch wenden. Die Hähnchenwürfel von den Spießen lösen und die Masala-Sauce geben.

Masala-Sauce:

Für die Masala-Sauce das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin 6 – 8 Minuten anbraten. Knoblauch und Ingwer dazugeben und 1 Minute mitbraten. Nun die Gewürze sowie den Joghurt dazugeben, untermischen und etwas einkochen lassen. Salz, Tomaten und Brühe hineingeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 – 20 Minuten köcheln lassen. Garam Masala dazugeben und mit Salz abschmecken.

Das Chicken Tikka Masala mit Reis servieren und mit dem Koriander bestreuen.

Rasawath aharak!

Hier findet ihr ein leckeres, vegetarisches, indisches Rezept und hier eines mit Garnelen. Beide sind, wie das von heute auch, von Madhur Jaffrey und oberlecker! Das Buch Currys, Currys, Currys: indisch – kreolisch – asiatisch liebe ich über alles. Ein tolles Weihnachtsgeschenk für Liebhaber der indischen Küche!

Madhur Jaffrey
Currys, Currys, Currys: indisch, kreolisch, asiatisch
2013, 352 Seiten
225 Rezepte für Currys und passende Beilagen aus Indien, Sri Lanka, Indonesien, Thailand, Myanmar, Japan, Vietnam, Pakistan, Südafrika, Kenia, Trinidad und Guyana
€ [D] 22,99
ISBN: 978-3884729809

Habt ihr schon alle Geschenke zusammen? Ich war früher immer auf den letzten Drücker los. Vor ein paar Jahren habe ich mir aber angewöhnt, die Geschenke schon ein paar Wochen vorher zu besorgen. Das ist viel entspannter und man kann die Tage vor Weihnachten mehr genießen. Ja, und verpackt sind sie auch schon, wie ihr hier sehen könnt :).

Nadine