Blaubeer-Buttermilch-Kuchen – soooo saftig!

Gestern fand bei uns hinterm Haus im Garten das alljährliche Sommernachbarschaftsfest statt. Ja, selbst in einer großen Stadt wie Hamburg gibt es so was, wenn wohl auch nicht so häufig wie auf dem Land. Das Tolle ist, dass jeder etwas Selbstgemachtes mitbringt und man sich durch ein riesiges Kuchen- und Salatbuffet schlemmen kann. Ab 15.30 Uhr ging es los, damit die Kiddis auch etwas von dem Fest haben. Erst wird sich übers Kuchenbuffet hergemacht und zu späterer Stunde wird auch noch der Grill angeworfen und die leckeren Salate werden vernascht. Und falls man um Mitternacht noch einmal Hunger verspürt, gibt es noch eine 2. Ladung Gegrilltes. Hier geht mit Sicherheit keiner mit leerem Magen nach Hause. Es wird immer bis spät in die Nacht geklönt, gelacht, getratscht. Ich mag solche Sommerfeste! Mein Beitrag zum Buffet waren 2 verschiedene Blaubeerkuchen. Den einen davon habe ich euch, und speziell der lieben Esther :), als Rezept mitgebracht. Er ist schnell gemacht und durch die Buttermilch richtig schön saftig & locker.

ZUTATEN BLAUBEER-BUTTERMILCH-KUCHEN FÜR 1 KASTENBACKFORM*:

120 g Butter
170 g Zucker
Abrieb einer 1/2 Zitrone
2 Eier
Mark einer Vanilleschote
90 ml Buttermilch
1 1/2 Kaffeetassen Blaubeeren
180 g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 TL Salz
90 g Puderzucker
1 TL Zitronenabrieb
1 EL frisch gepressten Zitronensaft
1 TL Milch

ZUBEREITUNG:

Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Butter, Zucker und den Abrieb einer halben Zitrone in eine Rührschüssel geben mit einem Mixer ein paar Minuten gut aufschlagen, sodass eine cremige Masse entsteht. Nacheinander die Eier dazugeben und weiterschlagen. In einer anderen Schüssel das Mehl und Backpulver einsieben und das Salz dazugeben. Diese Mischung nun abwechselnd mit der Buttermilch zum Butter-Zucker-Eier-Gemisch geben. Zum Schluss die Blaubeeren vorsichtig untermengen. Eine Kastenbackform* gut mit Butter einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Den Kuchenteig in die Form füllen und auf der mittleren Schiene ca. 45 – 55 Minuten backen. Stäbchentest machen. Blaubeerkuchen abkühlen lassen. Den Puderzucker mit 1 TL Zitronenabrieb, frisch gepresstem Zitronensaft und Milch zu einer zähflüssigen Masse glattrühren und den Kuchen damit einstreichen.

Guten Appetit!

Dieses leckere Rezept habe ich bei der lieben Nikki vom Blog Chef in Training gefunden.

Gibt es bei euch in der Nachbarschaft auch Sommerfeste?

Nadine

*Affiliatelink

76 Bewertungen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne