Apfelstreuselkuchen vom Blech

Vor bestimmt mehr als 2 Jahren hat ein lieber Arbeitskollege einen Apfelstreuselkuchen vom Blech mit in die Firma gebracht, den seine Freundin gebacken hatte. Sofort war ich hin und weg von diesem oberleckeren Kuchen und habe direkt nach dem Rezept gefragt. Dieses hat er mir auch gleich ein paar Tage später mitgebracht und ich frage mich selber gerade, warum ich 2 Jahre gebraucht habe, um diesen Apfelstreuselkuchen nachzubacken. Der ist so locker & saftig, den müsst ihr unbedingt probieren! Die Zimtnote passt perfekt zur Vorweihnachtszeit und die Walnüsse runden das Rezept mit etwas Biss ab.

ZUTATEN APFELSTREUSELKUCHEN VOM BLECH (ca. 35 x 30 CM):

Boden + Belag:

300 g Mehl
200 g Butter
125 g Zucker
3 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 – 2 EL Milch
6 große Äpfel
1 Glas Apfelmus
2 – 3 TL Zimt
gehackte Walnüsse nach Belieben

Streusel:
200 g Butter
275 g Mehl
125 g Zucker
1 Prise Salz

ZUBEREITUNG:

Ein Backblech mit etwas Butter einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Mehl, Butter, Zucker, Eier, Vanillezucker, Backpulver und Milch zu einem glatten Teig verarbeiten und auf dem Backblech gleichmäßig verteilen. Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. In kleine Stücke schneiden und mit dem Apfelmus, dem Zimt und nach Belieben gehackten Walnüssen in einer Schüssel vermengen. Die Masse auf dem Teig verteilen. Für die Streusel die Butter in einem Topf schmelzen lassen, vom Herd nehmen und mit Mehl, Zucker und einer Prise Salz vermischen. Etwas abkühlen lassen. Dann immer etwas Teig zwischen beide Hände nehmen und über den Kuchen gleichmäßig zerbröseln. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Heißluft auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen. Zum Ende der Backzeit immer mal wieder in den Ofen schauen, da die Streusel schnell verbrennen können.

Lasst es euch schmecken!

Genießt die Adventszeit!

Nadine

 

75 Bewertungen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne