Antipasti Nudelsalat mit Balsamico

Ich dachte ja schon, ich habe meinen Lieblingsnudelsalat mit diesem Rezept, dass ich seit vielen Jahren schon so zubereite, gefunden. Aber seit letztem Wochenende bin ich mir da nicht mehr so sicher. Der Lieblingsmann fragte, ob ich nicht mal einen Nudelsalat mit Antipasti zubereiten kann. Dein Wunsch ist mir Befehl! Paprika, Zucchini, Aubergine und Champignons sind im Einkaufskorb gelandet. Diese Mischung mag ich am liebsten und sie harmoniert perfekt mit der Balsamicocreme. Knoblauch darf hier natürlich auch nicht fehlen. Und frisches Basilikum rundet diesen Antipasti Salat ab. Am liebsten hätte ich ihn schon warm gegessen, sooooo lecker war er! Aber ich hatte unseren Freunden versprochen, einen Salat zum Grillen mitzubringen. Den wird es jetzt garantiert öfter geben! Und ehrlich gesagt, könnt ihr den Salat auch sehr gut warm als Pastagericht verspeisen.

ZUTATEN ANTIPASTI NUDELSALAT MIT BALSAMICO (4 PERSONEN):

350 g Penne oder andere kurze Pasta
Salz
1 Aubergine
1 kleine Zucchini
1 rote + 1 gelbe Paprika
150 g kleine Champignons
2 Knoblauchzehen
ca. 6 EL Olivenöl
frisch gemahlener Pfeffer
3 – 4 EL Balsamicocreme
5 – 6 Stiele Basilikum

ZUBEREITUNG:

Die Penne in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen. Aubergine waschen und in dünne Scheiben schneiden. Zucchini waschen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Paprika waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Champignons putzen. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Nudeln abgießen und in eine große Schüssel geben. 2 – 3 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Auberginenscheiben ca. 4 – 5 Minuten von beiden Seiten anbraten. Herausnehmen und zu der Penne geben. Wieder 2 – 3 Öl in die Pfanne geben und die Champignons sowie die Paprika ca. 5 – 6 Minuten anbraten. Knoblauch dazugeben und 2 Minuten mitbraten. Entweder gibt man die Zucchini zusammen mit dem Knoblauch in die Pfanne oder brät sie vorher schon parallel in einer separaten Pfanne an. Zum Schluss das gesamte Gemüse zusammenfügen und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Mit 3 – 4 EL Wasser ablöschen und die Balsamicocreme dazugeben und alles gut vermengen. Kurz aufkochen lassen und danach zu der Pasta geben. Basilikum waschen, trocken schütteln und grob hacken. Auch zum Antipasti Nudelsalat geben. Und nun lauwarm oder auch kalt genießen!

Buon Appetito!

So, morgen geht es dann mal wieder Richtung Norden mit einem kleinen Stopp in Hamburg, denn eine liebe Freundin und ich verbringen das Wochenende in St. Peter Ording. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich auf diesen Kurztrip freue! Ihr dürft euch schon mal auf einen kleinen Reisebericht freuen. Und falls ihr noch Tipps habt, immer her damit!

Nadine